Angebote zu "Jahre" (668 Treffer)

Miele PUR 98 D Insel-Dunstabzugshaube edelstahl...
Highlight
1.101,75 € *
ggf. zzgl. Versand

Miele PUR 98 D Insel-Dunstabzugshaube edelstahl EEK: D Edelstahl-Metallfettfilter (10-lagig)Optisch schön und höchst funktionalMiele Dunstabzugshauben sind mit einem 10-lagigen Edelstahl-Metallfettfilter ausgestattet. Die Decklage und der Filterrahmen bestehen aus hochwertigem Edelstahl. Bei der komfortablen Reinigung des Fettfilters im Geschirrspüler entstehen keine sichtbaren Verfärbungen. Dadurch behalten Miele Fettfilter über einen langen Zeitraum ihre hochwertige Optik. Miele CleanCoverKomfort und Sicherheit im DetailHinter den Fettfiltern befindet sich der Miele CleanCover: Statt scharfer Metallkanten und elektrischer Bauteile gibt es hier nur eine geschlossene, glatte Oberfläche. Sie ist besonders leicht zu reinigen und schützt Sie vor Berührung mit Kabeln und Motorteilen. Miele Sorgfalt im Detail - für mehr Komfort und Sicherheit. Hochwertige und leistungsstarke GebläseBesonders leistungsstark Miele Dunstabzugshauben besitzen hochwertige, doppelseitig saugende Radialgebläse. Diese kraftvollen Aggregate gewährleisten jederzeit eine hohe Luftleistung und ein optimiertes Absaugverhalten. Trotz der hohen Leistung arbeiten die Gebläse angenehm leise. Active AirClean FilterVöllige Geruchsfreiheit in der KücheBei Miele Dunstabzugshauben für den Umluftbetrieb wird außer dem Fettfilter immer auch der Active AirClean Filter eingesetzt. Dieser Miele Filter kann Gerüche effizient und längerfristig binden. Miele INDIVIDUALSonderanfertigungenDer Wunsch des Kunden hat bei Miele höchste Priorität. Designwünsche, Länge des Abluftwegs, Raumsituation, Kochgewohnheiten, Körpergröße oder spezielle Bedürfnisse - bei der Auslegung des Dunstabzugs gibt es viele Variablen. Bei Miele finden Sie Ihre ganz individuelle und perfekte Lösung. Auf Wunsch passt Miele die Kaminlänge, Haubenkörperbreite und -tiefe Ihren Anforderungen an. DesignvielfaltZeitloser PurismusMiele bietet Dunstabzugshauben mit einer großen Vielfalt an Bauformen und funktionaler Ausstattung - souveräne Technik für jeden Anspruch. Miele Dunstabzugshauben setzen individuelle Akzente, wirken aber nie aufdringlich. Klar in ihrer Form, durchdacht in ihrer Funktion und zeitlos im Design. LED-StrahlerStarke Lichtleistung mit minimalem EnergieverbrauchFür Auge und Umwelt sind LED-Strahler ein Highlight. Ein Miele LED-Strahler verbraucht nur 3 bzw. 4,5 W und spart somit eine Menge Strom. Miele LEDs leuchten das Kochfeld in einer warmen, natürlichen Farbe (min. 3000 K) gleichmäßig aus. Ausgehend von mind. 20.000 Betriebsstunden müsste der Strahler während der gesamten Lebensdauer nicht getauscht werden. Dies entspricht einer Durchschnitts-Nutzung von ca. 20 Wochenstunden bei 20 Jahren Gebrauch. Automatische BoosterstufenabschaltungProgrammierbare Höchstleistung Die Boosterstufe bietet eine sehr hohe Luftleistung und ist für den kurzzeitigen Betrieb gedacht, wenn sich - z. B. beim Anbrennen von Speisen - starker Rauch oder Gerüche entwickeln. Die Boosterstufe kann so programmiert werden, dass sich das Gebläse nach 5 Minuten automatisch in die Stufe 3 zurückschaltet. So wird ein unnötiger Energieverbrauch vermieden. EnergieeffizienzklasseBeste EnergieeffizienzDas Energielabel informiert Sie auf einen Blick über die Wirtschaftlichkeit und Leistungsfähigkeit Ihrer Dunstabzugshaube. Miele Geräte vereinen beste Werte bei der Gebläse-, Fettfilter- und Beleuchtungseffizienz und sind zudem sehr leise. Handarbeit Made in GermanyJede Dunstabzugshaube von Miele ist ein UnikatNahezu alle Dunstabzugshauben aus dem Hause Miele werden in Arnsberg entwickelt und größtenteils in Handarbeit produziert. Jede Haube ist ein Unikat. In allen Fertigungsstufen wird gewissenhafte Handarbeit geleistet: Biegen, Schweißen und Schleifen. Das Engagement der Mitarbeiter, ihr Know-how, ihre Kreativität und hohe Leistungsbereitschaft haben großen Anteil an der Marktposition von Miele. Perfekte VerarbeitungQualität, die man sehen kannMiele Dunstabzugshauben besitzen einen hochwertig geschweißten und geschliffenen Haubenkörper und Kamin aus Edelstahl. Schon von außen sieht man einer Miele Haube ihre Qualität an: Präzise Konturen und passgenaue Verbindungen sind typische Charakteristika von Miele Dunstabzugshauben. Erfreuen Sie sich an Verarbeitung in Perfektion! SicherheitsausschaltungImmer auf der sicheren SeiteNach 10 Stunden schaltet sich die Dunstabzugshaube automatisch ab. So ist auch im Falle von Bedienfehlern höchste Sicherheit gewährleistet.

Anbieter: TECHNIK GALERIE
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Rollladenmotor mit Kabel- oder Funk-Steuerung z...
30,95 € *
zzgl. 5,00 € Versand

Zu beachten: „x“ im Variantennamen steht stellvertretend für „S“ (Standard) oder „E“ (Funk). Die errechnete Zugkraft ist hier ausschlaggebend. Beispiel: Motorart: Standard; Wellendurchmesser: 40mm; Zugkraft: bis 26kg EM35S-13/14 = EM35x-13/14   Wie funktioniert ein Rollladenmotor? Die Bewegung des Rollladens erfolgt über einen Rohrmotor, dieser überträgt seine Leistung direkt auf die Rollladenwelle. Der Rohrmotor wird in die Welle eingesetzt und treibt diese elektronisch an. Am Motor sind die Endlagen, die den Rollladen zum Stoppen bringen, individuell einstellbar. Der Motor ermöglicht das automatisierte Hochziehen und Herunterlassen der Rollläden. Entweder per Knopfdruck oder bei Nutzung einer Zeitschaltuhr zu einer gewissen Uhrzeit.   Das richtige Modell finden – mechanischer oder elektronischer Motor? Bei Rollladen- bzw. Rohrmotoren unterscheidet man generell zwischen mechanischer und elektronischer Endabschaltung. Hier müssen Sie entscheiden welche Variante für Sie als Kunde die beste Lösung ist. Die Endabschaltung definiert, wann der Motor stoppt und wie dies einzustellen ist. Standard Motoren mit mechanischem Limit (S) Bei unserem mechanischen Standard-Motor erfolgt die Endabschaltung bzw. das Einstellen der Endabschaltung manuell. Mithilfe der Einstellschrauben (Einstellrädel) am Motorkopf werden die Rädelmuttern in die jeweilige Richtung für den oberen/unteren Endpunkt bewegt. Beim Erreichen der vorher definierten Endpunkte stoppt der mechanische Motor.  Wann ist dieser Motor zu empfehlen? Wir raten zum Standard-Motor, wenn Sie bereits einen Rollladenmotor eingebaut haben und dadurch von vorheriger Installation schon ein älterer Wandschalter vorhanden ist. Wenn Sie einen vorhandenen Rollladenmotor nur austauschen möchten, empfehlen wir dieses Modell. Funk Motoren mit elektronischem Limit (E) Bei unserem elektronischen Funk-Motor erfolgt die Endabschaltung bzw. das Einstellen der Endabschaltung kinderleicht per Knopfdruck (Setz-/Programmiertaste) am Motorkopf. Ein hilfreiches Feature der elektronischen Rohrmotoren ist die Hinderniserkennung, sie stoppen also bei im Weg stehenden Gegenständen oder wenn sie das Ende erreicht haben. Wann ist dieser Motor zu empfehlen? Wir raten zu unserem Funk-Motor, wenn Sie momentan noch einen Gurtwickler mit Zuggurt an ihrem Rollladen haben und das Auf- und Ablassen nun motorisieren möchten. Beim Funk-Motor wird kein extra Wandschalter zur Bedienung benötigt, zur Steuerung genügt eine Funkfernbedienung. Wenn Sie ihren manuellen Rollladen mit einem Motor nachrüsten möchten, ohne einen Wandschalter zu installieren, empfehlen wir dieses Modell.     Benötigtes & enthaltenes Zubehör Bei jedem unserer Motoren wird das benötigte Montagematerial für eine perfekte Nachrüstung von bestehenden Rollläden beigelegt: 1 Motorkrone 1 Endadapter für die Welle 1 Universal-Wandlager (ggf. sind zur Montage andere Wandlager notwendig, diese finden Sie im gut sortierten Fachhandel.) Beim Standard-Motor: 1 Einstellstab Zu beachten: Die benötigten Bedienelemente der Rollladenmotoren müssen separat eingekauft werden. Sowohl die Bedienschalter als auch die Funkfernbedienung sind separate Artikel, die dem Lieferumfang nicht automatisch beigelegt sind. Diese finden Sie bei Rollladenzubehör Produktdetails Standard-Motor: mechanische Endabschaltung über Drehrädchen am Motorkopf definierbar ideal zum Austauschen eines vorhandenen Rohrmotors Anschluss an Stromnetz notwendig 7 Jahre Garantie auf den Motor* Bedienelement nicht enthalten. Es wird ein Wandschalter zur Bedienung benötigt (optional Wandschalter durch Funkfernbedienung steuerbar). Produktdetails Funk-Motor: elektronische Endabschaltung über die Programmiertaste am Motorkopf ideal zum Nachrüsten des Rollokastens mit Hinderniserkennung (Schutz vor Beschädigungen) Anschluss an Stromnetz notwendig 7 Jahre Garantie auf den Motor* Bedienelement nicht enthalten. Passende Steuerelemente in unserer Rollladenzubehör-Kategorie:     Fünf Schritte zum richtigen Rollladenmotor: Aus welchem Material besteht ihr Rollladenpanzer? Der Rollladenpanzer oder auch Rollladenbehang ist der Teil des Rollladens, der beim Schließvorgang herabgelassen wird. Beim Material des Panzers ist zu unterscheiden zwischen Aluminium, Kunststoff (PVC) und Holz. Mit Hilfe dieser Rollladenmaterialien können Sie das Quadratmeter-Gewicht ihres Rollladens bestimmen. Mögliche Materialien ihres Rollladenpanzers: Kunststoff (PVC): ca. 4,5 kg/m 2 Aluminium: ca. 5,5 kg/m 2 Holz: ca. 11 kg/m 2     Fläche des Rollladenpanzers berechnen Hierzu bitte die lichte Breite und die lichte Höhe ihres vorhandenen Rollladens messen und zur Höhe 15 cm addieren. Anschließend beide Werte (Breite und Höhe in der Einheit „Meter“) miteinander multiplizieren, um die komplette Fläche in Quadratmeter zu erhalten. Da die Rollladenpanzer bei Erstinstallation teilweise in den Rollokasten hineinragen, ist das Hinzuzählen der 15 cm notwendig. Wie hoch ist der Durchmesser ihrer Rollladen-Achtkantwelle? Je nach Größe und Material unterscheiden sich die Rollläden auch im Durchmesser ihrer Achtkantwelle. Die Achtkantwelle ist das den Rollladenpanzer tragende Element des Rollladens, auf dem sich der Rollpanzer aufwickelt. Zu unterscheiden ist zwischen einem Durchmesser von 40 Millimetern und einem Durchmesser von 60 Millimetern. Zur Bestimmung des Durchmessers entweder die Rollowelle per Hand messen oder an den Rollladenlamellen und der Gurtbandbreite orientieren. Zur Orientierung dienen folgende Richtwerte: Rollladenlamellen bis 40 mm + Gurtbandbreite ca. 14 mm = 40er Welle Rollladenlamellen 40 bis 60 mm + Gurtbandbreite 20 bis 23 mm = 60er Welle   TIPP: Zur Sicherheit um den Kauf eines falschen Rohrmotors zu vermeiden, bitte vor dem Kauf zur Sicherheit die Achtkantwelle ausbauen und per Hand nachmessen. Bei älteren Häusern ist es ebenfalls möglich, dass eine Holzwelle verbaut ist, diese muss ebenfalls gegen eine neue Achtkant-Hohlwelle getauscht werden. Wie berechne ich das komplette Gewicht meines Rollladens?   Das komplette Gewicht des Rollladens wird benötigt, um festzustellen welche Zugkraft mein Motor besitzen sollte. Nutze hierzu folgende Formel: Berechnung des Gesamtgewichts des Rollladenpanzers: Das Gewicht  des Rollladenpanzers aus Schritt 1  x Die Fläche  des Rollladenpanzers aus Schritt 2  + 10 %  Reibungsverluste = Die benötigte Zugkraft  des Rohrmotors       Welchen Rohrmotor sollten Sie nun wählen? Anhand des Durchmessers der Achtkantwelle wählen Sie die richtige Tabelle unserer Rollladenmotoren aus. Mit Hilfe des Gewichts ihres Rollladenpanzers finden Sie die richtige Zeile, um den passenden Rohrmotor zu wählen. In der Spalte „Motor Typ“ finden Sie auf der linken Seite unsere Standard-Modelle (z.B. EM35S-10/17) und auf der rechten Seite unsere elektronischen Funk-Modelle (z.B. EM35E-10/17). Bei einer Rollladenwelle von 40 mm: Zugkraft - bis 23 kg - ø Achtkantwelle 40 mm - Motor Typ Standard EM35S-10/17  Zugkraft - bis 26 kg -  ø Achtkantwelle  40 mm-  Motor Typ Standard  EM35S- 13/14 -  Motor Typ Funk  EM35E-13/14      Bei einer Rollladenwelle von 60 mm: Zugkraft  - bis 17 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-10/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-10/15    Zugkraft  - bis 40 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-20/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-20/15 Zugkraft  - bis 55 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-30/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-30/15 Zugkraft  - bis 80 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-40/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-40/15 Zugkraft  - bis 95 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-50/12 Zugkraft  - bis 103 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-60/8   Beispielrechnung: Sie haben ein Fenster (lichte Maße: 1,30 m Breite und 1,50 m Höhe ) mit einem Kunststoff -Rollladenpanzer, den Sie nun mit einem Rollladenmotor ausstatten und automatisieren möchten: Zur gemessenen lichten Höhe (1,50 m) addieren Sie 15 cm:  1,50 m + 0,15 m = Höhe = 1,65 m Die Rollladenfläche berechnen (Breite x Höhe):  1,30 m x 1,65 m = 2,145 m2 Das Gewicht der Rollladenfläche aus Kunststoff berechnen (Fläche x Gewicht):  2,145 m2 x 4,50 kg/m2 = 9,653 kg 10 % Reibungsverlust hinzurechnen:  9,653 kg + 10 % = 10,62 kg   Den richtigen Motor finden: Die benötigte Zugkraft des Motors = 10,62 kg Haben Sie eine Welle mit 40 mm Durchmesser (SW40 Achtkantwelle) haben Sie die Wahl zwischen dem EM35S-10/17* und dem EM35E-10/17* (Zugkraft: bis 23 kg). Haben Sie eine Welle mit 60 mm Durchmesser (SW60 Achtkantwelle) haben Sie die Wahl zwischen dem EM45S-10/15* und dem EM45E-10/15* (Zugkraft: bis 17 kg). *EM35 S -10/17 = S bedeutet Standard, z.B. alle kabelverbundenen Motoren *EM35 E -10/17 = E bedeutet Elektronisch, z.B. alle funkgesteuerten Motoren

Anbieter: empasa
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
PI®-Power-Compact 300 UV-Plus Directflow-Umkehr...
Aktuell
3.155,00 € *
zzgl. 4,90 € Versand

PI®-Power-Compact 300 UV Plus, Direct-Flow-Osmoseanlage, max. 2,0 Liter/Minute mit integrierter UV-LED LeuchteinrichtungEinzigartige Direct-Flow-Osmoseanlage ohne Vorratstank. Zum schnellen und komfortablen Filtern von Trinkwasser. Zusätzlich PI®-Cell-Vitalizer zur Mineralisierung und Energetisierung des gefilterten Wassers. Hergestellt in der Europäischen Union. Lebendiges Wasser in der Qualität der besten Quellwässer Höchste Abweisungsraten von Inhaltsstoffen (97,5% - 99%) Sehr schnelle Filterung des Wassers direkt aus der Kaltwasser-Leitung Geringe Abwasserrate von 0,45 Liter Abwasser je Liter Leitungswasser Vermeidung von Verkeimung durch Verzicht auf einen Wassertank (stehendes Wasser) Kontinuierliche Membranspülung und wassergekühlte Pumpe (keine thermischen Probleme) Platzsparendes und kompaktes Design mit Kontrollanzeigen für einen sicheren Betrieb Niedrige Wartungs- und Folgekosten dank langlebiger Membrane Trinkprobe 3 Liter PI®-Wasser kostenlos bei uns bestellbar Die Ausführung PI®-POWER Compact Plus eignet sich besonders gut für die folgenden Anwendungen: Große Haushalte Gastronomiebetriebe Große Arztpraxen und kleine Kliniken Folgekosten (Stand 2017): Vorfilterset: Wechsel alle 6 Monate (38,40 Euro) Mebran-Set: Wechsel alle 2 Jahre (184,00 Euro) PI®-Cell Vitalizer: Wechsel alle 6-10 Jahre (816,00 Euro) Lieferumfang: Die Osmoseanlage wird komplett anschlussfertig geliefert. Sie besteht aus der Untertisch-Anlage, welche das Wasser filtert sowie dem PI®-Cell-Vitalizer, welcher das gefilterte Wasser mineralisiert und energetisiert. Im Lieferumfang sind im Einzelnen die folgenden Komponenten enthalten: PI®-Power-Compact 300 Plus PI®-Cell-Vitalizer SPECIAL UV-LED-Lampe, unmittelbarer Einsatz vorm Vitalizer/nach den Membranen (Abbildung) Entnahmehahn (auf Anfrage 3-Wege-Wasserhahn gegen Aufpreis lieferbar) T-Stück mit Manometer und Druckminderer (zum Anschluss an das Eckventil) Wasserstopp zur Leckageüberwachung Anschlussset mit Kleinteilen Kostenlose Trinkprobe: Eine Trinkprobe des Wassers kann Kostenlos bei uns bestellt werden. Verwendete Materialien: Alle verwendeten Materialien sind hochwertig und frei von Schadstoffen. Das Gehäuse der Anlage und des Vitaliziers ist aus Edelstahl. Alle verwendeten Kunststoffteile sind garantiert frei von sogenannten Weichmachern (Phthalate), Bisphenol A (Hormone) sowie Acetaldehyd und Antimon. Eingangswasserbedingungen: Das Rohwasser (Leitungswasser) muss der Trinkwasserverordnung entsprechen. Es sollte eine Temperatur zwischen 4 und 40°C haben. Der Wasserdruck sollte mindestens 1,7 bar betragen. Land: Wasserhärte max. 22°dH/39,2°fH, TDS-Gehalt max. 600ppm Stadt: Wasserhärte max. 25°dH/44,5°fH, TDS-Gehalt max. 850ppm Technische Daten Osmoseanlage: Betriebsspannung: 220-240V AC Leistung: 3,4 bis 3,8 Liter/Minute Eingangswasser: Temperatur 4-40°C, Wasserdruck min. 1,7 bar Reinstwasser: 55% Reinstwasser entspricht 1,8 bis 2,0 Liter/Minute Abwasser: 45% Abwasser entspricht 1,6 bis 1,8 Liter/Minute Osmosemembran: 2 Stück 150 GPD Umkehr-Osmosemembran Vorfilter: 1 Stück Sedimentfilter, 1 Stück Aktivkohlefilter Abmessungen (H/B/T): Einbau stehend 430x110x410mm, Einbau liegend 110x430x410mm Gehäuse: Edelstahl Technische Daten PI®-Cell-Vitalizer: Durchfluss: 2,0 Liter/Minute Wasserdruck: 0,5 bis 6 bar Gehäuse: Edelstahl Standteil: Duracon Kartusche: Polypropylen Gewicht: 2,9kg Abmessungen: Durchmesser 130mm, Höhe 370mm

Anbieter: wasserstelle
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Rollladenmotor mit Kabel- oder Funk-Steuerung z...
34,95 € *
zzgl. 5,00 € Versand

Zu beachten: „x“ im Variantennamen steht stellvertretend für „S“ (Standard) oder „E“ (Funk). Die errechnete Zugkraft ist hier ausschlaggebend. Beispiel: Motorart: Standard; Wellendurchmesser: 40mm; Zugkraft: bis 26kg EM35S-13/14 = EM35x-13/14   Wie funktioniert ein Rollladenmotor? Die Bewegung des Rollladens erfolgt über einen Rohrmotor, dieser überträgt seine Leistung direkt auf die Rollladenwelle. Der Rohrmotor wird in die Welle eingesetzt und treibt diese elektronisch an. Am Motor sind die Endlagen, die den Rollladen zum Stoppen bringen, individuell einstellbar. Der Motor ermöglicht das automatisierte Hochziehen und Herunterlassen der Rollläden. Entweder per Knopfdruck oder bei Nutzung einer Zeitschaltuhr zu einer gewissen Uhrzeit.   Das richtige Modell finden – mechanischer oder elektronischer Motor? Bei Rollladen- bzw. Rohrmotoren unterscheidet man generell zwischen mechanischer und elektronischer Endabschaltung. Hier müssen Sie entscheiden welche Variante für Sie als Kunde die beste Lösung ist. Die Endabschaltung definiert, wann der Motor stoppt und wie dies einzustellen ist. Standard Motoren mit mechanischem Limit (S) Bei unserem mechanischen Standard-Motor erfolgt die Endabschaltung bzw. das Einstellen der Endabschaltung manuell. Mithilfe der Einstellschrauben (Einstellrädel) am Motorkopf werden die Rädelmuttern in die jeweilige Richtung für den oberen/unteren Endpunkt bewegt. Beim Erreichen der vorher definierten Endpunkte stoppt der mechanische Motor.  Wann ist dieser Motor zu empfehlen? Wir raten zum Standard-Motor, wenn Sie bereits einen Rollladenmotor eingebaut haben und dadurch von vorheriger Installation schon ein älterer Wandschalter vorhanden ist. Wenn Sie einen vorhandenen Rollladenmotor nur austauschen möchten, empfehlen wir dieses Modell. Funk Motoren mit elektronischem Limit (E) Bei unserem elektronischen Funk-Motor erfolgt die Endabschaltung bzw. das Einstellen der Endabschaltung kinderleicht per Knopfdruck (Setz-/Programmiertaste) am Motorkopf. Ein hilfreiches Feature der elektronischen Rohrmotoren ist die Hinderniserkennung, sie stoppen also bei im Weg stehenden Gegenständen oder wenn sie das Ende erreicht haben. Wann ist dieser Motor zu empfehlen? Wir raten zu unserem Funk-Motor, wenn Sie momentan noch einen Gurtwickler mit Zuggurt an ihrem Rollladen haben und das Auf- und Ablassen nun motorisieren möchten. Beim Funk-Motor wird kein extra Wandschalter zur Bedienung benötigt, zur Steuerung genügt eine Funkfernbedienung. Wenn Sie ihren manuellen Rollladen mit einem Motor nachrüsten möchten, ohne einen Wandschalter zu installieren, empfehlen wir dieses Modell.     Benötigtes & enthaltenes Zubehör Bei jedem unserer Motoren wird das benötigte Montagematerial für eine perfekte Nachrüstung von bestehenden Rollläden beigelegt: 1 Motorkrone 1 Endadapter für die Welle 1 Universal-Wandlager (ggf. sind zur Montage andere Wandlager notwendig, diese finden Sie im gut sortierten Fachhandel.) Beim Standard-Motor: 1 Einstellstab Zu beachten: Die benötigten Bedienelemente der Rollladenmotoren müssen separat eingekauft werden. Sowohl die Bedienschalter als auch die Funkfernbedienung sind separate Artikel, die dem Lieferumfang nicht automatisch beigelegt sind. Diese finden Sie bei Rollladenzubehör Produktdetails Standard-Motor: mechanische Endabschaltung über Drehrädchen am Motorkopf definierbar ideal zum Austauschen eines vorhandenen Rohrmotors Anschluss an Stromnetz notwendig 7 Jahre Garantie auf den Motor* Bedienelement nicht enthalten. Es wird ein Wandschalter zur Bedienung benötigt (optional Wandschalter durch Funkfernbedienung steuerbar). Produktdetails Funk-Motor: elektronische Endabschaltung über die Programmiertaste am Motorkopf ideal zum Nachrüsten des Rollokastens mit Hinderniserkennung (Schutz vor Beschädigungen) Anschluss an Stromnetz notwendig 7 Jahre Garantie auf den Motor* Bedienelement nicht enthalten. Passende Steuerelemente in unserer Rollladenzubehör-Kategorie:     Fünf Schritte zum richtigen Rollladenmotor: Aus welchem Material besteht ihr Rollladenpanzer? Der Rollladenpanzer oder auch Rollladenbehang ist der Teil des Rollladens, der beim Schließvorgang herabgelassen wird. Beim Material des Panzers ist zu unterscheiden zwischen Aluminium, Kunststoff (PVC) und Holz. Mit Hilfe dieser Rollladenmaterialien können Sie das Quadratmeter-Gewicht ihres Rollladens bestimmen. Mögliche Materialien ihres Rollladenpanzers: Kunststoff (PVC): ca. 4,5 kg/m 2 Aluminium: ca. 5,5 kg/m 2 Holz: ca. 11 kg/m 2     Fläche des Rollladenpanzers berechnen Hierzu bitte die lichte Breite und die lichte Höhe ihres vorhandenen Rollladens messen und zur Höhe 15 cm addieren. Anschließend beide Werte (Breite und Höhe in der Einheit „Meter“) miteinander multiplizieren, um die komplette Fläche in Quadratmeter zu erhalten. Da die Rollladenpanzer bei Erstinstallation teilweise in den Rollokasten hineinragen, ist das Hinzuzählen der 15 cm notwendig. Wie hoch ist der Durchmesser ihrer Rollladen-Achtkantwelle? Je nach Größe und Material unterscheiden sich die Rollläden auch im Durchmesser ihrer Achtkantwelle. Die Achtkantwelle ist das den Rollladenpanzer tragende Element des Rollladens, auf dem sich der Rollpanzer aufwickelt. Zu unterscheiden ist zwischen einem Durchmesser von 40 Millimetern und einem Durchmesser von 60 Millimetern. Zur Bestimmung des Durchmessers entweder die Rollowelle per Hand messen oder an den Rollladenlamellen und der Gurtbandbreite orientieren. Zur Orientierung dienen folgende Richtwerte: Rollladenlamellen bis 40 mm + Gurtbandbreite ca. 14 mm = 40er Welle Rollladenlamellen 40 bis 60 mm + Gurtbandbreite 20 bis 23 mm = 60er Welle   TIPP: Zur Sicherheit um den Kauf eines falschen Rohrmotors zu vermeiden, bitte vor dem Kauf zur Sicherheit die Achtkantwelle ausbauen und per Hand nachmessen. Bei älteren Häusern ist es ebenfalls möglich, dass eine Holzwelle verbaut ist, diese muss ebenfalls gegen eine neue Achtkant-Hohlwelle getauscht werden. Wie berechne ich das komplette Gewicht meines Rollladens?   Das komplette Gewicht des Rollladens wird benötigt, um festzustellen welche Zugkraft mein Motor besitzen sollte. Nutze hierzu folgende Formel: Berechnung des Gesamtgewichts des Rollladenpanzers: Das Gewicht  des Rollladenpanzers aus Schritt 1  x Die Fläche  des Rollladenpanzers aus Schritt 2  + 10 %  Reibungsverluste = Die benötigte Zugkraft  des Rohrmotors       Welchen Rohrmotor sollten Sie nun wählen? Anhand des Durchmessers der Achtkantwelle wählen Sie die richtige Tabelle unserer Rollladenmotoren aus. Mit Hilfe des Gewichts ihres Rollladenpanzers finden Sie die richtige Zeile, um den passenden Rohrmotor zu wählen. In der Spalte „Motor Typ“ finden Sie auf der linken Seite unsere Standard-Modelle (z.B. EM35S-10/17) und auf der rechten Seite unsere elektronischen Funk-Modelle (z.B. EM35E-10/17). Bei einer Rollladenwelle von 40 mm: Zugkraft - bis 23 kg - ø Achtkantwelle 40 mm - Motor Typ Standard EM35S-10/17  Zugkraft - bis 26 kg -  ø Achtkantwelle  40 mm-  Motor Typ Standard  EM35S- 13/14 -  Motor Typ Funk  EM35E-13/14      Bei einer Rollladenwelle von 60 mm: Zugkraft  - bis 17 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-10/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-10/15    Zugkraft  - bis 40 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-20/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-20/15 Zugkraft  - bis 55 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-30/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-30/15 Zugkraft  - bis 80 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-40/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-40/15 Zugkraft  - bis 95 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-50/12 Zugkraft  - bis 103 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-60/8   Beispielrechnung: Sie haben ein Fenster (lichte Maße: 1,30 m Breite und 1,50 m Höhe ) mit einem Kunststoff -Rollladenpanzer, den Sie nun mit einem Rollladenmotor ausstatten und automatisieren möchten: Zur gemessenen lichten Höhe (1,50 m) addieren Sie 15 cm:  1,50 m + 0,15 m = Höhe = 1,65 m Die Rollladenfläche berechnen (Breite x Höhe):  1,30 m x 1,65 m = 2,145 m2 Das Gewicht der Rollladenfläche aus Kunststoff berechnen (Fläche x Gewicht):  2,145 m2 x 4,50 kg/m2 = 9,653 kg 10 % Reibungsverlust hinzurechnen:  9,653 kg + 10 % = 10,62 kg   Den richtigen Motor finden: Die benötigte Zugkraft des Motors = 10,62 kg Haben Sie eine Welle mit 40 mm Durchmesser (SW40 Achtkantwelle) haben Sie die Wahl zwischen dem EM35S-10/17* und dem EM35E-10/17* (Zugkraft: bis 23 kg). Haben Sie eine Welle mit 60 mm Durchmesser (SW60 Achtkantwelle) haben Sie die Wahl zwischen dem EM45S-10/15* und dem EM45E-10/15* (Zugkraft: bis 17 kg). *EM35 S -10/17 = S bedeutet Standard, z.B. alle kabelverbundenen Motoren *EM35 E -10/17 = E bedeutet Elektronisch, z.B. alle funkgesteuerten Motoren

Anbieter: empasa
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
PI®-Power-Compact 450 UV Plus DF-Osmoseanlage m...
Topseller
3.699,00 € *
zzgl. 4,90 € Versand

PI®-Power-Compact 450 UV Plus Direct-Flow-Osmoseanlage max. 2,5 Liter/Minute, mit integrierter UV-LED LichtanlageEinzigartige Direct-Flow-Osmoseanlage ohne Vorratstank. Zum schnellen und komfortablen Filtern von Trinkwasser. Zusätzlich PI®-Cell-Vitalizer zur Mineralisierung und Energetisierung des gefilterten Wassers. Hergestellt in der Europäischen Union. Lebendiges Wasser in der Qualität der besten Quellwässer Höchste Abweisungsraten von Inhaltsstoffen (97,5% - 99%) Sehr schnelle Filterung des Wassers direkt aus der Kaltwasser-Leitung Geringe Abwasserrate von 0,45 Liter Abwasser je Liter Leitungswasser Vermeidung von Verkeimung durch Verzicht auf einen Wassertank (stehendes Wasser) Kontinuierliche Membranspülung und wassergekühlte Pumpe (keine thermischen Probleme) Platzsparendes und kompaktes Design mit Kontrollanzeigen für einen sicheren Betrieb Niedrige Wartungs- und Folgekosten dank langlebiger Membrane Trinkprobe 3 Liter PI®-Wasser kostenlos bei uns bestellbar Die Ausführung PI®-POWER Compact 450 Plus eignet sich besonders gut für die folgenden Anwendungen: Große Haushalte Gastronomiebetriebe Große Arztpraxen und kleine Kliniken Folgekosten (Stand 2/2017): Vorfilterset: Wechsel alle 6 Monate (24,80 Euro) Mebran-Set: Wechsel alle 2 Jahre (291,50 Euro) PI®-Cell Vitalizer: Wechsel alle 6-10 Jahre (816,00 Euro) Lieferumfang: Die Osmoseanlage wird komplett anschlussfertig geliefert. Sie besteht aus der Untertisch-Anlage, welche das Wasser filtert sowie dem PI®-Cell-Vitalizer, welcher das gefilterte Wasser mineralisiert und energetisiert. Im Lieferumfang sind im Einzelnen die folgenden Komponenten enthalten: PI®-Power-Compact 450 Plus PI®-Cell-Vitalizer SPECIAL UV-LED-Lampe, unmittelbarer Einsatz vorm Vitalizer/nach den Membranen (Abbildung) Wasserhahn (auf Anfrage 3-Wege-Wasserhahn gegen Aufpreis lieferbar) T-Stück mit Manometer und Druckminderer (zum Anschluss an das Eckventil) Wasserstopp zur Leckageüberwachung Anschlussset mit KleinteilenKostenlose Trinkprobe: Eine Trinkprobe des Wassers kann Kostenlos bei uns bestellt werden. Verwendete Materialien: Alle verwendeten Materialien sind hochwertig und frei von Schadstoffen. Das Gehäuse der Anlage und des Vitaliziers ist aus Edelstahl. Alle verwendeten Kunststoffteile sind garantiert frei von sogenannten Weichmachern (Phthalate), Bisphenol A (Hormone) sowie Acetaldehyd und Antimon. Eingangswasserbedingungen: Das Rohwasser (Leitungswasser) muss der Trinkwasserverordnung entsprechen. Es sollte eine Temperatur zwischen 4 und 40°C haben. Der Wasserdruck sollte mindestens 1,7 bar betragen. Land: Wasserhärte max. 22°dH/39,2°fH, TDS-Gehalt max. 600ppm Stadt: Wasserhärte max. 25°dH/44,5°fH, TDS-Gehalt max. 850ppm Technische Daten Osmoseanlage: Betriebsspannung: 220-240V AC Leistung: 4 bis 4,6 Liter/Minute Eingangswasser: Temperatur 4-40°C, Wasserdruck min. 1,7 bar Reinstwasser: 55% Reinstwasser entspricht 2,2 bis 2,5 Liter/Minute Abwasser: 45% Abwasser entspricht 1,8 bis 2,1 Liter/Minute Osmosemembran: 3 Stück 150 GPD Umkehr-Osmosemembran Vorfilter: 1 Stück Sediment-Aktivkohlefilter (Kombifilter) Abmessungen Gehäuse (H/B/T): Einbau stehend 450x110x450mm, Einbau liegend 110x450x450mm Abmessungen Vitalizer: (Durchmesser 130mm, Höhe 370mm) Gehäuse: Edelstahl Standteil: Duracon Kartusche: Polypropylen Gewicht: 2,9 kg Technische Daten PI®-Cell-Vitalizer: Durchfluss: 2,0 Liter/Minute Wasserdruck: 0,5 bis 6 bar Gehäuse: Edelstahl Standteil: Duracon Kartusche: Polypropylen Gewicht: 2,9kg Abmessungen: Durchmesser 130mm, Höhe 370mm

Anbieter: wasserstelle
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Rollladenmotor mit Kabel- oder Funk-Steuerung z...
38,95 € *
zzgl. 5,00 € Versand

Zu beachten: „x“ im Variantennamen steht stellvertretend für „S“ (Standard) oder „E“ (Funk). Die errechnete Zugkraft ist hier ausschlaggebend. Beispiel: Motorart: Standard; Wellendurchmesser: 40mm; Zugkraft: bis 26kg EM35S-13/14 = EM35x-13/14   Wie funktioniert ein Rollladenmotor? Die Bewegung des Rollladens erfolgt über einen Rohrmotor, dieser überträgt seine Leistung direkt auf die Rollladenwelle. Der Rohrmotor wird in die Welle eingesetzt und treibt diese elektronisch an. Am Motor sind die Endlagen, die den Rollladen zum Stoppen bringen, individuell einstellbar. Der Motor ermöglicht das automatisierte Hochziehen und Herunterlassen der Rollläden. Entweder per Knopfdruck oder bei Nutzung einer Zeitschaltuhr zu einer gewissen Uhrzeit.   Das richtige Modell finden – mechanischer oder elektronischer Motor? Bei Rollladen- bzw. Rohrmotoren unterscheidet man generell zwischen mechanischer und elektronischer Endabschaltung. Hier müssen Sie entscheiden welche Variante für Sie als Kunde die beste Lösung ist. Die Endabschaltung definiert, wann der Motor stoppt und wie dies einzustellen ist. Standard Motoren mit mechanischem Limit (S) Bei unserem mechanischen Standard-Motor erfolgt die Endabschaltung bzw. das Einstellen der Endabschaltung manuell. Mithilfe der Einstellschrauben (Einstellrädel) am Motorkopf werden die Rädelmuttern in die jeweilige Richtung für den oberen/unteren Endpunkt bewegt. Beim Erreichen der vorher definierten Endpunkte stoppt der mechanische Motor.  Wann ist dieser Motor zu empfehlen? Wir raten zum Standard-Motor, wenn Sie bereits einen Rollladenmotor eingebaut haben und dadurch von vorheriger Installation schon ein älterer Wandschalter vorhanden ist. Wenn Sie einen vorhandenen Rollladenmotor nur austauschen möchten, empfehlen wir dieses Modell. Funk Motoren mit elektronischem Limit (E) Bei unserem elektronischen Funk-Motor erfolgt die Endabschaltung bzw. das Einstellen der Endabschaltung kinderleicht per Knopfdruck (Setz-/Programmiertaste) am Motorkopf. Ein hilfreiches Feature der elektronischen Rohrmotoren ist die Hinderniserkennung, sie stoppen also bei im Weg stehenden Gegenständen oder wenn sie das Ende erreicht haben. Wann ist dieser Motor zu empfehlen? Wir raten zu unserem Funk-Motor, wenn Sie momentan noch einen Gurtwickler mit Zuggurt an ihrem Rollladen haben und das Auf- und Ablassen nun motorisieren möchten. Beim Funk-Motor wird kein extra Wandschalter zur Bedienung benötigt, zur Steuerung genügt eine Funkfernbedienung. Wenn Sie ihren manuellen Rollladen mit einem Motor nachrüsten möchten, ohne einen Wandschalter zu installieren, empfehlen wir dieses Modell.     Benötigtes & enthaltenes Zubehör Bei jedem unserer Motoren wird das benötigte Montagematerial für eine perfekte Nachrüstung von bestehenden Rollläden beigelegt: 1 Motorkrone 1 Endadapter für die Welle 1 Universal-Wandlager (ggf. sind zur Montage andere Wandlager notwendig, diese finden Sie im gut sortierten Fachhandel.) Beim Standard-Motor: 1 Einstellstab Zu beachten: Die benötigten Bedienelemente der Rollladenmotoren müssen separat eingekauft werden. Sowohl die Bedienschalter als auch die Funkfernbedienung sind separate Artikel, die dem Lieferumfang nicht automatisch beigelegt sind. Diese finden Sie bei Rollladenzubehör Produktdetails Standard-Motor: mechanische Endabschaltung über Drehrädchen am Motorkopf definierbar ideal zum Austauschen eines vorhandenen Rohrmotors Anschluss an Stromnetz notwendig 7 Jahre Garantie auf den Motor* Bedienelement nicht enthalten. Es wird ein Wandschalter zur Bedienung benötigt (optional Wandschalter durch Funkfernbedienung steuerbar). Produktdetails Funk-Motor: elektronische Endabschaltung über die Programmiertaste am Motorkopf ideal zum Nachrüsten des Rollokastens mit Hinderniserkennung (Schutz vor Beschädigungen) Anschluss an Stromnetz notwendig 7 Jahre Garantie auf den Motor* Bedienelement nicht enthalten. Passende Steuerelemente in unserer Rollladenzubehör-Kategorie:     Fünf Schritte zum richtigen Rollladenmotor: Aus welchem Material besteht ihr Rollladenpanzer? Der Rollladenpanzer oder auch Rollladenbehang ist der Teil des Rollladens, der beim Schließvorgang herabgelassen wird. Beim Material des Panzers ist zu unterscheiden zwischen Aluminium, Kunststoff (PVC) und Holz. Mit Hilfe dieser Rollladenmaterialien können Sie das Quadratmeter-Gewicht ihres Rollladens bestimmen. Mögliche Materialien ihres Rollladenpanzers: Kunststoff (PVC): ca. 4,5 kg/m 2 Aluminium: ca. 5,5 kg/m 2 Holz: ca. 11 kg/m 2     Fläche des Rollladenpanzers berechnen Hierzu bitte die lichte Breite und die lichte Höhe ihres vorhandenen Rollladens messen und zur Höhe 15 cm addieren. Anschließend beide Werte (Breite und Höhe in der Einheit „Meter“) miteinander multiplizieren, um die komplette Fläche in Quadratmeter zu erhalten. Da die Rollladenpanzer bei Erstinstallation teilweise in den Rollokasten hineinragen, ist das Hinzuzählen der 15 cm notwendig. Wie hoch ist der Durchmesser ihrer Rollladen-Achtkantwelle? Je nach Größe und Material unterscheiden sich die Rollläden auch im Durchmesser ihrer Achtkantwelle. Die Achtkantwelle ist das den Rollladenpanzer tragende Element des Rollladens, auf dem sich der Rollpanzer aufwickelt. Zu unterscheiden ist zwischen einem Durchmesser von 40 Millimetern und einem Durchmesser von 60 Millimetern. Zur Bestimmung des Durchmessers entweder die Rollowelle per Hand messen oder an den Rollladenlamellen und der Gurtbandbreite orientieren. Zur Orientierung dienen folgende Richtwerte: Rollladenlamellen bis 40 mm + Gurtbandbreite ca. 14 mm = 40er Welle Rollladenlamellen 40 bis 60 mm + Gurtbandbreite 20 bis 23 mm = 60er Welle   TIPP: Zur Sicherheit um den Kauf eines falschen Rohrmotors zu vermeiden, bitte vor dem Kauf zur Sicherheit die Achtkantwelle ausbauen und per Hand nachmessen. Bei älteren Häusern ist es ebenfalls möglich, dass eine Holzwelle verbaut ist, diese muss ebenfalls gegen eine neue Achtkant-Hohlwelle getauscht werden. Wie berechne ich das komplette Gewicht meines Rollladens?   Das komplette Gewicht des Rollladens wird benötigt, um festzustellen welche Zugkraft mein Motor besitzen sollte. Nutze hierzu folgende Formel: Berechnung des Gesamtgewichts des Rollladenpanzers: Das Gewicht  des Rollladenpanzers aus Schritt 1  x Die Fläche  des Rollladenpanzers aus Schritt 2  + 10 %  Reibungsverluste = Die benötigte Zugkraft  des Rohrmotors       Welchen Rohrmotor sollten Sie nun wählen? Anhand des Durchmessers der Achtkantwelle wählen Sie die richtige Tabelle unserer Rollladenmotoren aus. Mit Hilfe des Gewichts ihres Rollladenpanzers finden Sie die richtige Zeile, um den passenden Rohrmotor zu wählen. In der Spalte „Motor Typ“ finden Sie auf der linken Seite unsere Standard-Modelle (z.B. EM35S-10/17) und auf der rechten Seite unsere elektronischen Funk-Modelle (z.B. EM35E-10/17). Bei einer Rollladenwelle von 40 mm: Zugkraft - bis 23 kg - ø Achtkantwelle 40 mm - Motor Typ Standard EM35S-10/17  Zugkraft - bis 26 kg -  ø Achtkantwelle  40 mm-  Motor Typ Standard  EM35S- 13/14 -  Motor Typ Funk  EM35E-13/14      Bei einer Rollladenwelle von 60 mm: Zugkraft  - bis 17 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-10/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-10/15    Zugkraft  - bis 40 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-20/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-20/15 Zugkraft  - bis 55 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-30/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-30/15 Zugkraft  - bis 80 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-40/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-40/15 Zugkraft  - bis 95 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-50/12 Zugkraft  - bis 103 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-60/8   Beispielrechnung: Sie haben ein Fenster (lichte Maße: 1,30 m Breite und 1,50 m Höhe ) mit einem Kunststoff -Rollladenpanzer, den Sie nun mit einem Rollladenmotor ausstatten und automatisieren möchten: Zur gemessenen lichten Höhe (1,50 m) addieren Sie 15 cm:  1,50 m + 0,15 m = Höhe = 1,65 m Die Rollladenfläche berechnen (Breite x Höhe):  1,30 m x 1,65 m = 2,145 m2 Das Gewicht der Rollladenfläche aus Kunststoff berechnen (Fläche x Gewicht):  2,145 m2 x 4,50 kg/m2 = 9,653 kg 10 % Reibungsverlust hinzurechnen:  9,653 kg + 10 % = 10,62 kg   Den richtigen Motor finden: Die benötigte Zugkraft des Motors = 10,62 kg Haben Sie eine Welle mit 40 mm Durchmesser (SW40 Achtkantwelle) haben Sie die Wahl zwischen dem EM35S-10/17* und dem EM35E-10/17* (Zugkraft: bis 23 kg). Haben Sie eine Welle mit 60 mm Durchmesser (SW60 Achtkantwelle) haben Sie die Wahl zwischen dem EM45S-10/15* und dem EM45E-10/15* (Zugkraft: bis 17 kg). *EM35 S -10/17 = S bedeutet Standard, z.B. alle kabelverbundenen Motoren *EM35 E -10/17 = E bedeutet Elektronisch, z.B. alle funkgesteuerten Motoren

Anbieter: empasa
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
PI®-Power-Compact 450 Plus Direct-Flow-Osmosean...
Highlight
3.426,00 € *
zzgl. 4,90 € Versand

PI®-Power-Compact 450 Plus Direct-Flow-Osmoseanlage max. 2,5 Liter/MinuteEinzigartige Direct-Flow-Osmoseanlage ohne Vorratstank. Zum schnellen und komfortablen Filtern von Trinkwasser. Zusätzlich PI®-Cell-Vitalizer zur Mineralisierung und Energetisierung des gefilterten Wassers. Hergestellt in der Europäischen Union. Lebendiges Wasser in der Qualität der besten Quellwässer Höchste Abweisungsraten von Inhaltsstoffen (97,5% - 99%) Sehr schnelle Filterung des Wassers direkt aus der Kaltwasser-Leitung Geringe Abwasserrate von 0,45 Liter Abwasser je Liter Leitungswasser Vermeidung von Verkeimung durch Verzicht auf einen Wassertank (stehendes Wasser) Kontinuierliche Membranspülung und wassergekühlte Pumpe (keine thermischen Probleme) Platzsparendes und kompaktes Design mit Kontrollanzeigen für einen sicheren Betrieb Niedrige Wartungs- und Folgekosten dank langlebiger Membrane Trinkprobe 3 Liter PI®-Wasser kostenlos bei uns bestellbar Die Ausführung PI®-POWER Compact 450 Plus eignet sich besonders gut für die folgenden Anwendungen: Große Haushalte Gastronomiebetriebe Große Arztpraxen und kleine Kliniken Folgekosten (Stand 2/2017): Vorfilterset: Wechsel alle 6 Monate (24,80 Euro) Mebran-Set: Wechsel alle 2 Jahre (291,50 Euro) PI®-Cell Vitalizer: Wechsel alle 6-10 Jahre (816,00 Euro) Lieferumfang: Die Osmoseanlage wird komplett anschlussfertig geliefert. Sie besteht aus der Untertisch-Anlage, welche das Wasser filtert sowie dem PI®-Cell-Vitalizer, welcher das gefilterte Wasser mineralisiert und energetisiert. Im Lieferumfang sind im Einzelnen die folgenden Komponenten enthalten: PI®-Power-Compact 450 Plus PI®-Cell-Vitalizer SPECIAL Wasserhahn (auf Anfrage 3-Wege-Wasserhahn gegen Aufpreis lieferbar) T-Stück mit Manometer und Druckminderer (zum Anschluss an das Eckventil) Wasserstopp zur Leckageüberwachung Anschlussset mit Kleinteilen Kostenlose Trinkprobe: Eine Trinkprobe des Wassers kann Kostenlos bei uns bestellt werden. Verwendete Materialien: Alle verwendeten Materialien sind hochwertig und frei von Schadstoffen. Das Gehäuse der Anlage und des Vitaliziers ist aus Edelstahl. Alle verwendeten Kunststoffteile sind garantiert frei von sogenannten Weichmachern (Phthalate), Bisphenol A (Hormone) sowie Acetaldehyd und Antimon. Eingangswasserbedingungen: Das Rohwasser (Leitungswasser) muss der Trinkwasserverordnung entsprechen. Es sollte eine Temperatur zwischen 4 und 40°C haben. Der Wasserdruck sollte mindestens 1,7 bar betragen. Land: Wasserhärte max. 22°dH/39,2°fH, TDS-Gehalt max. 600ppm Stadt: Wasserhärte max. 25°dH/44,5°fH, TDS-Gehalt max. 850ppm Technische Daten Osmoseanlage: Betriebsspannung: 220-240V AC Leistung: 4 bis 4,6 Liter/Minute Eingangswasser: Temperatur 4-40°C, Wasserdruck min. 1,7 bar Reinstwasser: 55% Reinstwasser entspricht 2,2 bis 2,5 Liter/Minute Abwasser: 45% Abwasser entspricht 1,8 bis 2,1 Liter/Minute Osmosemembran: 3 Stück 150 GPD Umkehr-Osmosemembran Vorfilter: 1 Stück Sediment-Aktivkohlefilter (Kombifilter) Abmessungen Gehäuse (H/B/T): Einbau stehend 450x110x450mm, Einbau liegend 110x450x450mm Abmessungen Vitalizer: (Durchmesser 130mm, Höhe 370mm) Gehäuse: Edelstahl Standteil: Duracon Kartusche: Polypropylen Gewicht: 2,9 kg Technische Daten PI®-Cell-Vitalizer: Durchfluss: 2,0 Liter/Minute Wasserdruck: 0,5 bis 6 bar Gehäuse: Edelstahl Standteil: Duracon Kartusche: Polypropylen Gewicht: 2,9kg Abmessungen: Durchmesser 130mm, Höhe 370mm

Anbieter: wasserstelle
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Rollladenmotor mit Kabel- oder Funk-Steuerung z...
41,95 € *
zzgl. 5,00 € Versand

Zu beachten: „x“ im Variantennamen steht stellvertretend für „S“ (Standard) oder „E“ (Funk). Die errechnete Zugkraft ist hier ausschlaggebend. Beispiel: Motorart: Standard; Wellendurchmesser: 40mm; Zugkraft: bis 26kg EM35S-13/14 = EM35x-13/14   Wie funktioniert ein Rollladenmotor? Die Bewegung des Rollladens erfolgt über einen Rohrmotor, dieser überträgt seine Leistung direkt auf die Rollladenwelle. Der Rohrmotor wird in die Welle eingesetzt und treibt diese elektronisch an. Am Motor sind die Endlagen, die den Rollladen zum Stoppen bringen, individuell einstellbar. Der Motor ermöglicht das automatisierte Hochziehen und Herunterlassen der Rollläden. Entweder per Knopfdruck oder bei Nutzung einer Zeitschaltuhr zu einer gewissen Uhrzeit.   Das richtige Modell finden – mechanischer oder elektronischer Motor? Bei Rollladen- bzw. Rohrmotoren unterscheidet man generell zwischen mechanischer und elektronischer Endabschaltung. Hier müssen Sie entscheiden welche Variante für Sie als Kunde die beste Lösung ist. Die Endabschaltung definiert, wann der Motor stoppt und wie dies einzustellen ist. Standard Motoren mit mechanischem Limit (S) Bei unserem mechanischen Standard-Motor erfolgt die Endabschaltung bzw. das Einstellen der Endabschaltung manuell. Mithilfe der Einstellschrauben (Einstellrädel) am Motorkopf werden die Rädelmuttern in die jeweilige Richtung für den oberen/unteren Endpunkt bewegt. Beim Erreichen der vorher definierten Endpunkte stoppt der mechanische Motor.  Wann ist dieser Motor zu empfehlen? Wir raten zum Standard-Motor, wenn Sie bereits einen Rollladenmotor eingebaut haben und dadurch von vorheriger Installation schon ein älterer Wandschalter vorhanden ist. Wenn Sie einen vorhandenen Rollladenmotor nur austauschen möchten, empfehlen wir dieses Modell. Funk Motoren mit elektronischem Limit (E) Bei unserem elektronischen Funk-Motor erfolgt die Endabschaltung bzw. das Einstellen der Endabschaltung kinderleicht per Knopfdruck (Setz-/Programmiertaste) am Motorkopf. Ein hilfreiches Feature der elektronischen Rohrmotoren ist die Hinderniserkennung, sie stoppen also bei im Weg stehenden Gegenständen oder wenn sie das Ende erreicht haben. Wann ist dieser Motor zu empfehlen? Wir raten zu unserem Funk-Motor, wenn Sie momentan noch einen Gurtwickler mit Zuggurt an ihrem Rollladen haben und das Auf- und Ablassen nun motorisieren möchten. Beim Funk-Motor wird kein extra Wandschalter zur Bedienung benötigt, zur Steuerung genügt eine Funkfernbedienung. Wenn Sie ihren manuellen Rollladen mit einem Motor nachrüsten möchten, ohne einen Wandschalter zu installieren, empfehlen wir dieses Modell.     Benötigtes & enthaltenes Zubehör Bei jedem unserer Motoren wird das benötigte Montagematerial für eine perfekte Nachrüstung von bestehenden Rollläden beigelegt: 1 Motorkrone 1 Endadapter für die Welle 1 Universal-Wandlager (ggf. sind zur Montage andere Wandlager notwendig, diese finden Sie im gut sortierten Fachhandel.) Beim Standard-Motor: 1 Einstellstab Zu beachten: Die benötigten Bedienelemente der Rollladenmotoren müssen separat eingekauft werden. Sowohl die Bedienschalter als auch die Funkfernbedienung sind separate Artikel, die dem Lieferumfang nicht automatisch beigelegt sind. Diese finden Sie bei Rollladenzubehör Produktdetails Standard-Motor: mechanische Endabschaltung über Drehrädchen am Motorkopf definierbar ideal zum Austauschen eines vorhandenen Rohrmotors Anschluss an Stromnetz notwendig 7 Jahre Garantie auf den Motor* Bedienelement nicht enthalten. Es wird ein Wandschalter zur Bedienung benötigt (optional Wandschalter durch Funkfernbedienung steuerbar). Produktdetails Funk-Motor: elektronische Endabschaltung über die Programmiertaste am Motorkopf ideal zum Nachrüsten des Rollokastens mit Hinderniserkennung (Schutz vor Beschädigungen) Anschluss an Stromnetz notwendig 7 Jahre Garantie auf den Motor* Bedienelement nicht enthalten. Passende Steuerelemente in unserer Rollladenzubehör-Kategorie:     Fünf Schritte zum richtigen Rollladenmotor: Aus welchem Material besteht ihr Rollladenpanzer? Der Rollladenpanzer oder auch Rollladenbehang ist der Teil des Rollladens, der beim Schließvorgang herabgelassen wird. Beim Material des Panzers ist zu unterscheiden zwischen Aluminium, Kunststoff (PVC) und Holz. Mit Hilfe dieser Rollladenmaterialien können Sie das Quadratmeter-Gewicht ihres Rollladens bestimmen. Mögliche Materialien ihres Rollladenpanzers: Kunststoff (PVC): ca. 4,5 kg/m 2 Aluminium: ca. 5,5 kg/m 2 Holz: ca. 11 kg/m 2     Fläche des Rollladenpanzers berechnen Hierzu bitte die lichte Breite und die lichte Höhe ihres vorhandenen Rollladens messen und zur Höhe 15 cm addieren. Anschließend beide Werte (Breite und Höhe in der Einheit „Meter“) miteinander multiplizieren, um die komplette Fläche in Quadratmeter zu erhalten. Da die Rollladenpanzer bei Erstinstallation teilweise in den Rollokasten hineinragen, ist das Hinzuzählen der 15 cm notwendig. Wie hoch ist der Durchmesser ihrer Rollladen-Achtkantwelle? Je nach Größe und Material unterscheiden sich die Rollläden auch im Durchmesser ihrer Achtkantwelle. Die Achtkantwelle ist das den Rollladenpanzer tragende Element des Rollladens, auf dem sich der Rollpanzer aufwickelt. Zu unterscheiden ist zwischen einem Durchmesser von 40 Millimetern und einem Durchmesser von 60 Millimetern. Zur Bestimmung des Durchmessers entweder die Rollowelle per Hand messen oder an den Rollladenlamellen und der Gurtbandbreite orientieren. Zur Orientierung dienen folgende Richtwerte: Rollladenlamellen bis 40 mm + Gurtbandbreite ca. 14 mm = 40er Welle Rollladenlamellen 40 bis 60 mm + Gurtbandbreite 20 bis 23 mm = 60er Welle   TIPP: Zur Sicherheit um den Kauf eines falschen Rohrmotors zu vermeiden, bitte vor dem Kauf zur Sicherheit die Achtkantwelle ausbauen und per Hand nachmessen. Bei älteren Häusern ist es ebenfalls möglich, dass eine Holzwelle verbaut ist, diese muss ebenfalls gegen eine neue Achtkant-Hohlwelle getauscht werden. Wie berechne ich das komplette Gewicht meines Rollladens?   Das komplette Gewicht des Rollladens wird benötigt, um festzustellen welche Zugkraft mein Motor besitzen sollte. Nutze hierzu folgende Formel: Berechnung des Gesamtgewichts des Rollladenpanzers: Das Gewicht  des Rollladenpanzers aus Schritt 1  x Die Fläche  des Rollladenpanzers aus Schritt 2  + 10 %  Reibungsverluste = Die benötigte Zugkraft  des Rohrmotors       Welchen Rohrmotor sollten Sie nun wählen? Anhand des Durchmessers der Achtkantwelle wählen Sie die richtige Tabelle unserer Rollladenmotoren aus. Mit Hilfe des Gewichts ihres Rollladenpanzers finden Sie die richtige Zeile, um den passenden Rohrmotor zu wählen. In der Spalte „Motor Typ“ finden Sie auf der linken Seite unsere Standard-Modelle (z.B. EM35S-10/17) und auf der rechten Seite unsere elektronischen Funk-Modelle (z.B. EM35E-10/17). Bei einer Rollladenwelle von 40 mm: Zugkraft - bis 23 kg - ø Achtkantwelle 40 mm - Motor Typ Standard EM35S-10/17  Zugkraft - bis 26 kg -  ø Achtkantwelle  40 mm-  Motor Typ Standard  EM35S- 13/14 -  Motor Typ Funk  EM35E-13/14      Bei einer Rollladenwelle von 60 mm: Zugkraft  - bis 17 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-10/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-10/15    Zugkraft  - bis 40 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-20/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-20/15 Zugkraft  - bis 55 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-30/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-30/15 Zugkraft  - bis 80 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-40/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-40/15 Zugkraft  - bis 95 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-50/12 Zugkraft  - bis 103 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-60/8   Beispielrechnung: Sie haben ein Fenster (lichte Maße: 1,30 m Breite und 1,50 m Höhe ) mit einem Kunststoff -Rollladenpanzer, den Sie nun mit einem Rollladenmotor ausstatten und automatisieren möchten: Zur gemessenen lichten Höhe (1,50 m) addieren Sie 15 cm:  1,50 m + 0,15 m = Höhe = 1,65 m Die Rollladenfläche berechnen (Breite x Höhe):  1,30 m x 1,65 m = 2,145 m2 Das Gewicht der Rollladenfläche aus Kunststoff berechnen (Fläche x Gewicht):  2,145 m2 x 4,50 kg/m2 = 9,653 kg 10 % Reibungsverlust hinzurechnen:  9,653 kg + 10 % = 10,62 kg   Den richtigen Motor finden: Die benötigte Zugkraft des Motors = 10,62 kg Haben Sie eine Welle mit 40 mm Durchmesser (SW40 Achtkantwelle) haben Sie die Wahl zwischen dem EM35S-10/17* und dem EM35E-10/17* (Zugkraft: bis 23 kg). Haben Sie eine Welle mit 60 mm Durchmesser (SW60 Achtkantwelle) haben Sie die Wahl zwischen dem EM45S-10/15* und dem EM45E-10/15* (Zugkraft: bis 17 kg). *EM35 S -10/17 = S bedeutet Standard, z.B. alle kabelverbundenen Motoren *EM35 E -10/17 = E bedeutet Elektronisch, z.B. alle funkgesteuerten Motoren

Anbieter: empasa
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
PI®-Power-Compact 300 Plus Direct-Flow-Osmosean...
Bestseller
2.970,00 € *
zzgl. 4,90 € Versand

PI®-Power-Compact 300 Plus Direct-Flow-Osmoseanlage max. 1,8 Liter/MinuteEinzigartige Direct-Flow-Osmoseanlage ohne Vorratstank. Zum schnellen und komfortablen Filtern von Trinkwasser. Zusätzlich PI®-Cell-Vitalizer zur Mineralisierung und Energetisierung des gefilterten Wassers. Hergestellt in der Europäischen Union. Lebendiges Wasser in der Qualität der besten Quellwässer Höchste Abweisungsraten von Inhaltsstoffen (97,5% - 99%) Sehr schnelle Filterung des Wassers direkt aus der Kaltwasser-Leitung Geringe Abwasserrate von 0,45 Liter Abwasser je Liter Leitungswasser Vermeidung von Verkeimung durch Verzicht auf einen Wassertank (stehendes Wasser) Kontinuierliche Membranspülung und wassergekühlte Pumpe (keine thermischen Probleme) Platzsparendes und kompaktes Design mit Kontrollanzeigen für einen sicheren Betrieb Niedrige Wartungs- und Folgekosten dank langlebiger Membrane Trinkprobe 3 Liter PI®-Wasser kostenlos bei uns bestellbar Die Ausführung PI®-POWER Compact SPECIAL eignet sich besonders gut für die folgenden Anwendungen: Große Haushalte Gastronomiebetriebe Große Arztpraxen und kleine Kliniken Folgekosten (Stand 2017): Vorfilterset: Wechsel alle 6 Monate (29,99 Euro) Mebran-Set: Wechsel alle 2 Jahre (179,00 Euro) PI®-Cell Vitalizer: Wechsel alle 6-10 Jahre (799,00 Euro) Lieferumfang: Die Osmoseanlage wird komplett anschlussfertig geliefert. Sie besteht aus der Untertisch-Anlage, welche das Wasser filtert sowie dem PI®-Cell-Vitalizer, welcher das gefilterte Wasser mineralisiert und energetisiert. Im Lieferumfang sind im Einzelnen die folgenden Komponenten enthalten: PI®-Power-Compact Plus 300 PI®-Cell-Vitalizer SPECIAL Wasserhahn (auf Anfrage 3-Wege-Wasserhahn gegen Aufpreis lieferbar) T-Stück mit Manometer und Druckminderer (zum Anschluss an das Eckventil) Wasserstopp zur Leckageüberwachung Anschlussset mit Kleinteilen Kostenlose Trinkprobe: Eine Trinkprobe des Wassers kann Kostenlos bei uns bestellt werden. Verwendete Materialien: Alle verwendeten Materialien sind hochwertig und frei von Schadstoffen. Das Gehäuse der Anlage und des Vitaliziers ist aus Edelstahl. Alle verwendeten Kunststoffteile sind garantiert frei von sogenannten Weichmachern (Phthalate), Bisphenol A (Hormone) sowie Acetaldehyd und Antimon. Eingangswasserbedingungen: Das Rohwasser (Leitungswasser) muss der Trinkwasserverordnung entsprechen. Es sollte eine Temperatur zwischen 4 und 40°C haben. Der Wasserdruck sollte mindestens 1,7 bar betragen. Land: Wasserhärte max. 22°dH/39,2°fH, TDS-Gehalt max. 600ppm Stadt: Wasserhärte max. 25°dH/44,5°fH, TDS-Gehalt max. 850ppm Technische Daten Osmoseanlage: Betriebsspannung: 220-240V AC Leistung: 3,4 bis 3,8 Liter/Minute Eingangswasser: Temperatur 4-40°C, Wasserdruck min. 1,7 bar Reinstwasser: 55% Reinstwasser entspricht 1,8 bis 2,0 Liter/Minute Abwasser: 45% Abwasser entspricht 1,5 bis 1,8 Liter/Minute Osmosemembran: 2 Stück 150 GPD Umkehr-Osmosemembran Vorfilter: 1 Stück Sedimentfilter, 1 Stück Aktivkohlefilter Abmessungen (H/B/T): Einbau stehend 430x110x410mm, Einbau liegend 110x430x410mm Gehäuse: Edelstahl Technische Daten PI®-Cell-Vitalizer: Durchfluss: 1,8 Liter/Minute Wasserdruck: 0,5 bis 6 bar Gehäuse: Edelstahl Standteil: Duracon Kartusche: Polypropylen Gewicht: 2,9kg Abmessungen: Durchmesser 130mm, Höhe 370mm

Anbieter: wasserstelle
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Rollladenmotor mit Kabel- oder Funk-Steuerung z...
61,95 € *
zzgl. 5,00 € Versand

Zu beachten: „x“ im Variantennamen steht stellvertretend für „S“ (Standard) oder „E“ (Funk). Die errechnete Zugkraft ist hier ausschlaggebend. Beispiel: Motorart: Standard; Wellendurchmesser: 40mm; Zugkraft: bis 26kg EM35S-13/14 = EM35x-13/14   Wie funktioniert ein Rollladenmotor? Die Bewegung des Rollladens erfolgt über einen Rohrmotor, dieser überträgt seine Leistung direkt auf die Rollladenwelle. Der Rohrmotor wird in die Welle eingesetzt und treibt diese elektronisch an. Am Motor sind die Endlagen, die den Rollladen zum Stoppen bringen, individuell einstellbar. Der Motor ermöglicht das automatisierte Hochziehen und Herunterlassen der Rollläden. Entweder per Knopfdruck oder bei Nutzung einer Zeitschaltuhr zu einer gewissen Uhrzeit.   Das richtige Modell finden – mechanischer oder elektronischer Motor? Bei Rollladen- bzw. Rohrmotoren unterscheidet man generell zwischen mechanischer und elektronischer Endabschaltung. Hier müssen Sie entscheiden welche Variante für Sie als Kunde die beste Lösung ist. Die Endabschaltung definiert, wann der Motor stoppt und wie dies einzustellen ist. Standard Motoren mit mechanischem Limit (S) Bei unserem mechanischen Standard-Motor erfolgt die Endabschaltung bzw. das Einstellen der Endabschaltung manuell. Mithilfe der Einstellschrauben (Einstellrädel) am Motorkopf werden die Rädelmuttern in die jeweilige Richtung für den oberen/unteren Endpunkt bewegt. Beim Erreichen der vorher definierten Endpunkte stoppt der mechanische Motor.  Wann ist dieser Motor zu empfehlen? Wir raten zum Standard-Motor, wenn Sie bereits einen Rollladenmotor eingebaut haben und dadurch von vorheriger Installation schon ein älterer Wandschalter vorhanden ist. Wenn Sie einen vorhandenen Rollladenmotor nur austauschen möchten, empfehlen wir dieses Modell. Funk Motoren mit elektronischem Limit (E) Bei unserem elektronischen Funk-Motor erfolgt die Endabschaltung bzw. das Einstellen der Endabschaltung kinderleicht per Knopfdruck (Setz-/Programmiertaste) am Motorkopf. Ein hilfreiches Feature der elektronischen Rohrmotoren ist die Hinderniserkennung, sie stoppen also bei im Weg stehenden Gegenständen oder wenn sie das Ende erreicht haben. Wann ist dieser Motor zu empfehlen? Wir raten zu unserem Funk-Motor, wenn Sie momentan noch einen Gurtwickler mit Zuggurt an ihrem Rollladen haben und das Auf- und Ablassen nun motorisieren möchten. Beim Funk-Motor wird kein extra Wandschalter zur Bedienung benötigt, zur Steuerung genügt eine Funkfernbedienung. Wenn Sie ihren manuellen Rollladen mit einem Motor nachrüsten möchten, ohne einen Wandschalter zu installieren, empfehlen wir dieses Modell.     Benötigtes & enthaltenes Zubehör Bei jedem unserer Motoren wird das benötigte Montagematerial für eine perfekte Nachrüstung von bestehenden Rollläden beigelegt: 1 Motorkrone 1 Endadapter für die Welle 1 Universal-Wandlager (ggf. sind zur Montage andere Wandlager notwendig, diese finden Sie im gut sortierten Fachhandel.) Beim Standard-Motor: 1 Einstellstab Zu beachten: Die benötigten Bedienelemente der Rollladenmotoren müssen separat eingekauft werden. Sowohl die Bedienschalter als auch die Funkfernbedienung sind separate Artikel, die dem Lieferumfang nicht automatisch beigelegt sind. Diese finden Sie bei Rollladenzubehör Produktdetails Standard-Motor: mechanische Endabschaltung über Drehrädchen am Motorkopf definierbar ideal zum Austauschen eines vorhandenen Rohrmotors Anschluss an Stromnetz notwendig 7 Jahre Garantie auf den Motor* Bedienelement nicht enthalten. Es wird ein Wandschalter zur Bedienung benötigt (optional Wandschalter durch Funkfernbedienung steuerbar). Produktdetails Funk-Motor: elektronische Endabschaltung über die Programmiertaste am Motorkopf ideal zum Nachrüsten des Rollokastens mit Hinderniserkennung (Schutz vor Beschädigungen) Anschluss an Stromnetz notwendig 7 Jahre Garantie auf den Motor* Bedienelement nicht enthalten. Passende Steuerelemente in unserer Rollladenzubehör-Kategorie:     Fünf Schritte zum richtigen Rollladenmotor: Aus welchem Material besteht ihr Rollladenpanzer? Der Rollladenpanzer oder auch Rollladenbehang ist der Teil des Rollladens, der beim Schließvorgang herabgelassen wird. Beim Material des Panzers ist zu unterscheiden zwischen Aluminium, Kunststoff (PVC) und Holz. Mit Hilfe dieser Rollladenmaterialien können Sie das Quadratmeter-Gewicht ihres Rollladens bestimmen. Mögliche Materialien ihres Rollladenpanzers: Kunststoff (PVC): ca. 4,5 kg/m 2 Aluminium: ca. 5,5 kg/m 2 Holz: ca. 11 kg/m 2     Fläche des Rollladenpanzers berechnen Hierzu bitte die lichte Breite und die lichte Höhe ihres vorhandenen Rollladens messen und zur Höhe 15 cm addieren. Anschließend beide Werte (Breite und Höhe in der Einheit „Meter“) miteinander multiplizieren, um die komplette Fläche in Quadratmeter zu erhalten. Da die Rollladenpanzer bei Erstinstallation teilweise in den Rollokasten hineinragen, ist das Hinzuzählen der 15 cm notwendig. Wie hoch ist der Durchmesser ihrer Rollladen-Achtkantwelle? Je nach Größe und Material unterscheiden sich die Rollläden auch im Durchmesser ihrer Achtkantwelle. Die Achtkantwelle ist das den Rollladenpanzer tragende Element des Rollladens, auf dem sich der Rollpanzer aufwickelt. Zu unterscheiden ist zwischen einem Durchmesser von 40 Millimetern und einem Durchmesser von 60 Millimetern. Zur Bestimmung des Durchmessers entweder die Rollowelle per Hand messen oder an den Rollladenlamellen und der Gurtbandbreite orientieren. Zur Orientierung dienen folgende Richtwerte: Rollladenlamellen bis 40 mm + Gurtbandbreite ca. 14 mm = 40er Welle Rollladenlamellen 40 bis 60 mm + Gurtbandbreite 20 bis 23 mm = 60er Welle   TIPP: Zur Sicherheit um den Kauf eines falschen Rohrmotors zu vermeiden, bitte vor dem Kauf zur Sicherheit die Achtkantwelle ausbauen und per Hand nachmessen. Bei älteren Häusern ist es ebenfalls möglich, dass eine Holzwelle verbaut ist, diese muss ebenfalls gegen eine neue Achtkant-Hohlwelle getauscht werden. Wie berechne ich das komplette Gewicht meines Rollladens?   Das komplette Gewicht des Rollladens wird benötigt, um festzustellen welche Zugkraft mein Motor besitzen sollte. Nutze hierzu folgende Formel: Berechnung des Gesamtgewichts des Rollladenpanzers: Das Gewicht  des Rollladenpanzers aus Schritt 1  x Die Fläche  des Rollladenpanzers aus Schritt 2  + 10 %  Reibungsverluste = Die benötigte Zugkraft  des Rohrmotors       Welchen Rohrmotor sollten Sie nun wählen? Anhand des Durchmessers der Achtkantwelle wählen Sie die richtige Tabelle unserer Rollladenmotoren aus. Mit Hilfe des Gewichts ihres Rollladenpanzers finden Sie die richtige Zeile, um den passenden Rohrmotor zu wählen. In der Spalte „Motor Typ“ finden Sie auf der linken Seite unsere Standard-Modelle (z.B. EM35S-10/17) und auf der rechten Seite unsere elektronischen Funk-Modelle (z.B. EM35E-10/17). Bei einer Rollladenwelle von 40 mm: Zugkraft - bis 23 kg - ø Achtkantwelle 40 mm - Motor Typ Standard EM35S-10/17  Zugkraft - bis 26 kg -  ø Achtkantwelle  40 mm-  Motor Typ Standard  EM35S- 13/14 -  Motor Typ Funk  EM35E-13/14      Bei einer Rollladenwelle von 60 mm: Zugkraft  - bis 17 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-10/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-10/15    Zugkraft  - bis 40 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-20/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-20/15 Zugkraft  - bis 55 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-30/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-30/15 Zugkraft  - bis 80 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-40/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-40/15 Zugkraft  - bis 95 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-50/12 Zugkraft  - bis 103 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-60/8   Beispielrechnung: Sie haben ein Fenster (lichte Maße: 1,30 m Breite und 1,50 m Höhe ) mit einem Kunststoff -Rollladenpanzer, den Sie nun mit einem Rollladenmotor ausstatten und automatisieren möchten: Zur gemessenen lichten Höhe (1,50 m) addieren Sie 15 cm:  1,50 m + 0,15 m = Höhe = 1,65 m Die Rollladenfläche berechnen (Breite x Höhe):  1,30 m x 1,65 m = 2,145 m2 Das Gewicht der Rollladenfläche aus Kunststoff berechnen (Fläche x Gewicht):  2,145 m2 x 4,50 kg/m2 = 9,653 kg 10 % Reibungsverlust hinzurechnen:  9,653 kg + 10 % = 10,62 kg   Den richtigen Motor finden: Die benötigte Zugkraft des Motors = 10,62 kg Haben Sie eine Welle mit 40 mm Durchmesser (SW40 Achtkantwelle) haben Sie die Wahl zwischen dem EM35S-10/17* und dem EM35E-10/17* (Zugkraft: bis 23 kg). Haben Sie eine Welle mit 60 mm Durchmesser (SW60 Achtkantwelle) haben Sie die Wahl zwischen dem EM45S-10/15* und dem EM45E-10/15* (Zugkraft: bis 17 kg). *EM35 S -10/17 = S bedeutet Standard, z.B. alle kabelverbundenen Motoren *EM35 E -10/17 = E bedeutet Elektronisch, z.B. alle funkgesteuerten Motoren

Anbieter: empasa
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
PI®-Power-Compact 300 Plus Direct-Flow-Osmose +...
Aktuell
3.200,00 € *
zzgl. 4,90 € Versand

PI®-Power-Compact 300 Plus, Direct-Flow-Osmoseanlage, max. 2,0 Liter/Minute mit integriertem Glyphosat-FiltersetEinzigartige Direct-Flow-Osmoseanlage ohne Vorratstank. Zum schnellen und komfortablen Filtern von Trinkwasser. Zusätzlich PI®-Cell-Vitalizer zur Mineralisierung und Energetisierung des gefilterten Wassers. Hergestellt in der Europäischen Union. Lebendiges Wasser in der Qualität der besten Quellwässer Höchste Abweisungsraten von Inhaltsstoffen (97,5% - 99%) Sehr schnelle Filterung des Wassers direkt aus der Kaltwasser-Leitung Geringe Abwasserrate von 0,45 Liter Abwasser je Liter Leitungswasser Vermeidung von Verkeimung durch Verzicht auf einen Wassertank (stehendes Wasser) Kontinuierliche Membranspülung und wassergekühlte Pumpe (keine thermischen Probleme) Platzsparendes und kompaktes Design mit Kontrollanzeigen für einen sicheren Betrieb Niedrige Wartungs- und Folgekosten dank langlebiger Membrane Trinkprobe 3 Liter PI®-Wasser kostenlos bei uns bestellbar Die Ausführung PI®-POWER Compact 300 Plus eignet sich besonders gut für die folgenden Anwendungen: Große Haushalte Gastronomiebetriebe Große Arztpraxen und kleine Kliniken Folgekosten (Stand 2017): Vorfilterset: Wechsel alle 6 Monate (38,40 Euro) Mebran-Set: Wechsel alle 2 Jahre (184,00 Euro) PI®-Cell Vitalizer: Wechsel alle 6-10 Jahre (816,00 Euro) Glyphosat-Ersatzfilter: Wechsel alle 6 Monate (119,00 Euro) Lieferumfang: Die Osmoseanlage wird komplett anschlussfertig geliefert. Sie besteht aus der Untertisch-Anlage, welche das Wasser filtert sowie dem PI®-Cell-Vitalizer, welcher das gefilterte Wasser mineralisiert und energetisiert. Im Lieferumfang sind im Einzelnen die folgenden Komponenten enthalten: PI®-Power-Compact 300 Plus PI®-Cell-Vitalizer SPECIAL Das Glyphosat-Kombi-Set, bestehend aus zwei Gehäusen inkl. Antiglyphosat® Filtern. Vorbereitet für leichte Montage. Das Set muss nur angeschlossen werden, Filter sind bereits in die Gehäuse eingebaut. Die Doppelfilter sind immer in Serie NACH der Umkehrosmose zu schalten (siehe auch Abbildung) Entnahmehahn (auf Anfrage 3-Wege-Wasserhahn gegen Aufpreis lieferbar) T-Stück mit Manometer und Druckminderer (zum Anschluss an das Eckventil) Wasserstopp zur Leckageüberwachung Anschlussset mit Kleinteilen Kostenlose Trinkprobe: Eine Trinkprobe des Wassers kann Kostenlos bei uns bestellt werden. Verwendete Materialien: Alle verwendeten Materialien sind hochwertig und frei von Schadstoffen. Das Gehäuse der Anlage und des Vitaliziers ist aus Edelstahl. Alle verwendeten Kunststoffteile sind garantiert frei von sogenannten Weichmachern (Phthalate), Bisphenol A (Hormone) sowie Acetaldehyd und Antimon. Eingangswasserbedingungen: Das Rohwasser (Leitungswasser) muss der Trinkwasserverordnung entsprechen. Es sollte eine Temperatur zwischen 4 und 40°C haben. Der Wasserdruck sollte mindestens 1,7 bar betragen. Land: Wasserhärte max. 22°dH/39,2°fH, TDS-Gehalt max. 600ppm Stadt: Wasserhärte max. 25°dH/44,5°fH, TDS-Gehalt max. 850ppm Technische Daten Osmoseanlage: Betriebsspannung: 220-240V AC Leistung: 3,4 bis 3,8 Liter/Minute Eingangswasser: Temperatur 4-40°C, Wasserdruck min. 1,7 bar Reinstwasser: 55% Reinstwasser entspricht 1,8 bis 2,0 Liter/Minute Abwasser: 45% Abwasser entspricht 1,6 bis 1,8 Liter/Minute Osmosemembran: 2 Stück 150 GPD Umkehr-Osmosemembran Vorfilter: 1 Stück Sedimentfilter, 1 Stück Aktivkohlefilter Abmessungen (H/B/T): Einbau stehend 430x110x410mm, Einbau liegend 110x430x410mm Gehäuse: Edelstahl Technische Daten PI®-Cell-Vitalizer: Durchfluss: 2,0 Liter/Minute Wasserdruck: 0,5 bis 6 bar Gehäuse: Edelstahl Standteil: Duracon Kartusche: Polypropylen Gewicht: 2,9kg Abmessungen: Durchmesser 130mm, Höhe 370mm

Anbieter: wasserstelle
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Rollladenmotor mit Kabel- oder Funk-Steuerung z...
62,95 € *
zzgl. 5,00 € Versand

Zu beachten: „x“ im Variantennamen steht stellvertretend für „S“ (Standard) oder „E“ (Funk). Die errechnete Zugkraft ist hier ausschlaggebend. Beispiel: Motorart: Standard; Wellendurchmesser: 40mm; Zugkraft: bis 26kg EM35S-13/14 = EM35x-13/14   Wie funktioniert ein Rollladenmotor? Die Bewegung des Rollladens erfolgt über einen Rohrmotor, dieser überträgt seine Leistung direkt auf die Rollladenwelle. Der Rohrmotor wird in die Welle eingesetzt und treibt diese elektronisch an. Am Motor sind die Endlagen, die den Rollladen zum Stoppen bringen, individuell einstellbar. Der Motor ermöglicht das automatisierte Hochziehen und Herunterlassen der Rollläden. Entweder per Knopfdruck oder bei Nutzung einer Zeitschaltuhr zu einer gewissen Uhrzeit.   Das richtige Modell finden – mechanischer oder elektronischer Motor? Bei Rollladen- bzw. Rohrmotoren unterscheidet man generell zwischen mechanischer und elektronischer Endabschaltung. Hier müssen Sie entscheiden welche Variante für Sie als Kunde die beste Lösung ist. Die Endabschaltung definiert, wann der Motor stoppt und wie dies einzustellen ist. Standard Motoren mit mechanischem Limit (S) Bei unserem mechanischen Standard-Motor erfolgt die Endabschaltung bzw. das Einstellen der Endabschaltung manuell. Mithilfe der Einstellschrauben (Einstellrädel) am Motorkopf werden die Rädelmuttern in die jeweilige Richtung für den oberen/unteren Endpunkt bewegt. Beim Erreichen der vorher definierten Endpunkte stoppt der mechanische Motor.  Wann ist dieser Motor zu empfehlen? Wir raten zum Standard-Motor, wenn Sie bereits einen Rollladenmotor eingebaut haben und dadurch von vorheriger Installation schon ein älterer Wandschalter vorhanden ist. Wenn Sie einen vorhandenen Rollladenmotor nur austauschen möchten, empfehlen wir dieses Modell. Funk Motoren mit elektronischem Limit (E) Bei unserem elektronischen Funk-Motor erfolgt die Endabschaltung bzw. das Einstellen der Endabschaltung kinderleicht per Knopfdruck (Setz-/Programmiertaste) am Motorkopf. Ein hilfreiches Feature der elektronischen Rohrmotoren ist die Hinderniserkennung, sie stoppen also bei im Weg stehenden Gegenständen oder wenn sie das Ende erreicht haben. Wann ist dieser Motor zu empfehlen? Wir raten zu unserem Funk-Motor, wenn Sie momentan noch einen Gurtwickler mit Zuggurt an ihrem Rollladen haben und das Auf- und Ablassen nun motorisieren möchten. Beim Funk-Motor wird kein extra Wandschalter zur Bedienung benötigt, zur Steuerung genügt eine Funkfernbedienung. Wenn Sie ihren manuellen Rollladen mit einem Motor nachrüsten möchten, ohne einen Wandschalter zu installieren, empfehlen wir dieses Modell.     Benötigtes & enthaltenes Zubehör Bei jedem unserer Motoren wird das benötigte Montagematerial für eine perfekte Nachrüstung von bestehenden Rollläden beigelegt: 1 Motorkrone 1 Endadapter für die Welle 1 Universal-Wandlager (ggf. sind zur Montage andere Wandlager notwendig, diese finden Sie im gut sortierten Fachhandel.) Beim Standard-Motor: 1 Einstellstab Zu beachten: Die benötigten Bedienelemente der Rollladenmotoren müssen separat eingekauft werden. Sowohl die Bedienschalter als auch die Funkfernbedienung sind separate Artikel, die dem Lieferumfang nicht automatisch beigelegt sind. Diese finden Sie bei Rollladenzubehör Produktdetails Standard-Motor: mechanische Endabschaltung über Drehrädchen am Motorkopf definierbar ideal zum Austauschen eines vorhandenen Rohrmotors Anschluss an Stromnetz notwendig 7 Jahre Garantie auf den Motor* Bedienelement nicht enthalten. Es wird ein Wandschalter zur Bedienung benötigt (optional Wandschalter durch Funkfernbedienung steuerbar). Produktdetails Funk-Motor: elektronische Endabschaltung über die Programmiertaste am Motorkopf ideal zum Nachrüsten des Rollokastens mit Hinderniserkennung (Schutz vor Beschädigungen) Anschluss an Stromnetz notwendig 7 Jahre Garantie auf den Motor* Bedienelement nicht enthalten. Passende Steuerelemente in unserer Rollladenzubehör-Kategorie:     Fünf Schritte zum richtigen Rollladenmotor: Aus welchem Material besteht ihr Rollladenpanzer? Der Rollladenpanzer oder auch Rollladenbehang ist der Teil des Rollladens, der beim Schließvorgang herabgelassen wird. Beim Material des Panzers ist zu unterscheiden zwischen Aluminium, Kunststoff (PVC) und Holz. Mit Hilfe dieser Rollladenmaterialien können Sie das Quadratmeter-Gewicht ihres Rollladens bestimmen. Mögliche Materialien ihres Rollladenpanzers: Kunststoff (PVC): ca. 4,5 kg/m 2 Aluminium: ca. 5,5 kg/m 2 Holz: ca. 11 kg/m 2     Fläche des Rollladenpanzers berechnen Hierzu bitte die lichte Breite und die lichte Höhe ihres vorhandenen Rollladens messen und zur Höhe 15 cm addieren. Anschließend beide Werte (Breite und Höhe in der Einheit „Meter“) miteinander multiplizieren, um die komplette Fläche in Quadratmeter zu erhalten. Da die Rollladenpanzer bei Erstinstallation teilweise in den Rollokasten hineinragen, ist das Hinzuzählen der 15 cm notwendig. Wie hoch ist der Durchmesser ihrer Rollladen-Achtkantwelle? Je nach Größe und Material unterscheiden sich die Rollläden auch im Durchmesser ihrer Achtkantwelle. Die Achtkantwelle ist das den Rollladenpanzer tragende Element des Rollladens, auf dem sich der Rollpanzer aufwickelt. Zu unterscheiden ist zwischen einem Durchmesser von 40 Millimetern und einem Durchmesser von 60 Millimetern. Zur Bestimmung des Durchmessers entweder die Rollowelle per Hand messen oder an den Rollladenlamellen und der Gurtbandbreite orientieren. Zur Orientierung dienen folgende Richtwerte: Rollladenlamellen bis 40 mm + Gurtbandbreite ca. 14 mm = 40er Welle Rollladenlamellen 40 bis 60 mm + Gurtbandbreite 20 bis 23 mm = 60er Welle   TIPP: Zur Sicherheit um den Kauf eines falschen Rohrmotors zu vermeiden, bitte vor dem Kauf zur Sicherheit die Achtkantwelle ausbauen und per Hand nachmessen. Bei älteren Häusern ist es ebenfalls möglich, dass eine Holzwelle verbaut ist, diese muss ebenfalls gegen eine neue Achtkant-Hohlwelle getauscht werden. Wie berechne ich das komplette Gewicht meines Rollladens?   Das komplette Gewicht des Rollladens wird benötigt, um festzustellen welche Zugkraft mein Motor besitzen sollte. Nutze hierzu folgende Formel: Berechnung des Gesamtgewichts des Rollladenpanzers: Das Gewicht  des Rollladenpanzers aus Schritt 1  x Die Fläche  des Rollladenpanzers aus Schritt 2  + 10 %  Reibungsverluste = Die benötigte Zugkraft  des Rohrmotors       Welchen Rohrmotor sollten Sie nun wählen? Anhand des Durchmessers der Achtkantwelle wählen Sie die richtige Tabelle unserer Rollladenmotoren aus. Mit Hilfe des Gewichts ihres Rollladenpanzers finden Sie die richtige Zeile, um den passenden Rohrmotor zu wählen. In der Spalte „Motor Typ“ finden Sie auf der linken Seite unsere Standard-Modelle (z.B. EM35S-10/17) und auf der rechten Seite unsere elektronischen Funk-Modelle (z.B. EM35E-10/17). Bei einer Rollladenwelle von 40 mm: Zugkraft - bis 23 kg - ø Achtkantwelle 40 mm - Motor Typ Standard EM35S-10/17  Zugkraft - bis 26 kg -  ø Achtkantwelle  40 mm-  Motor Typ Standard  EM35S- 13/14 -  Motor Typ Funk  EM35E-13/14      Bei einer Rollladenwelle von 60 mm: Zugkraft  - bis 17 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-10/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-10/15    Zugkraft  - bis 40 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-20/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-20/15 Zugkraft  - bis 55 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-30/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-30/15 Zugkraft  - bis 80 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-40/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-40/15 Zugkraft  - bis 95 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-50/12 Zugkraft  - bis 103 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-60/8   Beispielrechnung: Sie haben ein Fenster (lichte Maße: 1,30 m Breite und 1,50 m Höhe ) mit einem Kunststoff -Rollladenpanzer, den Sie nun mit einem Rollladenmotor ausstatten und automatisieren möchten: Zur gemessenen lichten Höhe (1,50 m) addieren Sie 15 cm:  1,50 m + 0,15 m = Höhe = 1,65 m Die Rollladenfläche berechnen (Breite x Höhe):  1,30 m x 1,65 m = 2,145 m2 Das Gewicht der Rollladenfläche aus Kunststoff berechnen (Fläche x Gewicht):  2,145 m2 x 4,50 kg/m2 = 9,653 kg 10 % Reibungsverlust hinzurechnen:  9,653 kg + 10 % = 10,62 kg   Den richtigen Motor finden: Die benötigte Zugkraft des Motors = 10,62 kg Haben Sie eine Welle mit 40 mm Durchmesser (SW40 Achtkantwelle) haben Sie die Wahl zwischen dem EM35S-10/17* und dem EM35E-10/17* (Zugkraft: bis 23 kg). Haben Sie eine Welle mit 60 mm Durchmesser (SW60 Achtkantwelle) haben Sie die Wahl zwischen dem EM45S-10/15* und dem EM45E-10/15* (Zugkraft: bis 17 kg). *EM35 S -10/17 = S bedeutet Standard, z.B. alle kabelverbundenen Motoren *EM35 E -10/17 = E bedeutet Elektronisch, z.B. alle funkgesteuerten Motoren

Anbieter: empasa
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
PI®-Power-Compact 450 Plus Direct-Flow-Osmose u...
Aktuell
3.745,00 € *
zzgl. 4,90 € Versand

PI®-Power-Compact 450 Plus Direct-Flow-Osmoseanlage max. 2,5 Liter/Minute zusätzliche Ausstattung mit Glyphosat-FiltersetEinzigartige Direct-Flow-Osmoseanlage ohne Vorratstank. Zum schnellen und komfortablen Filtern von Trinkwasser. Zusätzlich PI®-Cell-Vitalizer zur Mineralisierung und Energetisierung des gefilterten Wassers. Hergestellt in der Europäischen Union. Lebendiges Wasser in der Qualität der besten Quellwässer Höchste Abweisungsraten von Inhaltsstoffen (97,5% - 99%) Sehr schnelle Filterung des Wassers direkt aus der Kaltwasser-Leitung Geringe Abwasserrate von 0,45 Liter Abwasser je Liter Leitungswasser Vermeidung von Verkeimung durch Verzicht auf einen Wassertank (stehendes Wasser) Kontinuierliche Membranspülung und wassergekühlte Pumpe (keine thermischen Probleme) Platzsparendes und kompaktes Design mit Kontrollanzeigen für einen sicheren Betrieb Niedrige Wartungs- und Folgekosten dank langlebiger Membrane Trinkprobe 3 Liter PI®-Wasser kostenlos bei uns bestellbar Die Ausführung PI®-POWER Compact 450 Plus eignet sich besonders gut für die folgenden Anwendungen: Große Haushalte Gastronomiebetriebe Große Arztpraxen und kleine Kliniken Folgekosten (Stand 2/2017): Vorfilterset: Wechsel alle 6 Monate (24,80 Euro) Mebran-Set: Wechsel alle 2 Jahre (291,50 Euro) PI®-Cell Vitalizer: Wechsel alle 6-10 Jahre (816,00 Euro) Glyphosat-Ersatzfilter: Wechsel alle 6 Monate (119,00 Euro) Lieferumfang: Die Osmoseanlage wird komplett anschlussfertig geliefert. Sie besteht aus der Untertisch-Anlage, welche das Wasser filtert sowie dem PI®-Cell-Vitalizer, welcher das gefilterte Wasser mineralisiert und energetisiert. Im Lieferumfang sind im Einzelnen die folgenden Komponenten enthalten: PI®-Power-Compact 450 Plus PI®-Cell-Vitalizer SPECIAL Wasserhahn (auf Anfrage 3-Wege-Wasserhahn gegen Aufpreis lieferbar) T-Stück mit Manometer und Druckminderer (zum Anschluss an das Eckventil) Wasserstopp zur Leckageüberwachung Anschlussset mit Kleinteilen Das Kombi-Set, bestehend aus zwei Gehäusen inkl. Antiglyphosat® Filtern. Vorbereitet für leichte Montage. Das Set muss nur angeschlossen werden, Filter sind bereits in die Gehäuse eingebaut. Die Doppelfilter sind immer in Serie NACH der Umkehrosmose zu schalten (siehe auch Abbildung)Kostenlose Trinkprobe: Eine Trinkprobe des Wassers kann Kostenlos bei uns bestellt werden. Verwendete Materialien: Alle verwendeten Materialien sind hochwertig und frei von Schadstoffen. Das Gehäuse der Anlage und des Vitaliziers ist aus Edelstahl. Alle verwendeten Kunststoffteile sind garantiert frei von sogenannten Weichmachern (Phthalate), Bisphenol A (Hormone) sowie Acetaldehyd und Antimon. Eingangswasserbedingungen: Das Rohwasser (Leitungswasser) muss der Trinkwasserverordnung entsprechen. Es sollte eine Temperatur zwischen 4 und 40°C haben. Der Wasserdruck sollte mindestens 1,7 bar betragen. Land: Wasserhärte max. 22°dH/39,2°fH, TDS-Gehalt max. 600ppm Stadt: Wasserhärte max. 25°dH/44,5°fH, TDS-Gehalt max. 850ppm Technische Daten Osmoseanlage: Betriebsspannung: 220-240V AC Leistung: 4 bis 4,6 Liter/Minute Eingangswasser: Temperatur 4-40°C, Wasserdruck min. 1,7 bar Reinstwasser: 55% Reinstwasser entspricht 2,2 bis 2,5 Liter/Minute Abwasser: 45% Abwasser entspricht 1,8 bis 2,1 Liter/Minute Osmosemembran: 3 Stück 150 GPD Umkehr-Osmosemembran Vorfilter: 1 Stück Sediment-Aktivkohlefilter (Kombifilter) Abmessungen Gehäuse (H/B/T): Einbau stehend 450x110x450mm, Einbau liegend 110x450x450mm Abmessungen Vitalizer: (Durchmesser 130mm, Höhe 370mm) Gehäuse: Edelstahl Standteil: Duracon Kartusche: Polypropylen Gewicht: 2,9 kg Technische Daten PI®-Cell-Vitalizer: Durchfluss: 2,0 Liter/Minute Wasserdruck: 0,5 bis 6 bar Gehäuse: Edelstahl Standteil: Duracon Kartusche: Polypropylen Gewicht: 2,9kg Abmessungen: Durchmesser 130mm, Höhe 370mm

Anbieter: wasserstelle
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Rollladenmotor mit Kabel- oder Funk-Steuerung z...
68,95 € *
zzgl. 5,00 € Versand

Zu beachten: „x“ im Variantennamen steht stellvertretend für „S“ (Standard) oder „E“ (Funk). Die errechnete Zugkraft ist hier ausschlaggebend. Beispiel: Motorart: Standard; Wellendurchmesser: 40mm; Zugkraft: bis 26kg EM35S-13/14 = EM35x-13/14   Wie funktioniert ein Rollladenmotor? Die Bewegung des Rollladens erfolgt über einen Rohrmotor, dieser überträgt seine Leistung direkt auf die Rollladenwelle. Der Rohrmotor wird in die Welle eingesetzt und treibt diese elektronisch an. Am Motor sind die Endlagen, die den Rollladen zum Stoppen bringen, individuell einstellbar. Der Motor ermöglicht das automatisierte Hochziehen und Herunterlassen der Rollläden. Entweder per Knopfdruck oder bei Nutzung einer Zeitschaltuhr zu einer gewissen Uhrzeit.   Das richtige Modell finden – mechanischer oder elektronischer Motor? Bei Rollladen- bzw. Rohrmotoren unterscheidet man generell zwischen mechanischer und elektronischer Endabschaltung. Hier müssen Sie entscheiden welche Variante für Sie als Kunde die beste Lösung ist. Die Endabschaltung definiert, wann der Motor stoppt und wie dies einzustellen ist. Standard Motoren mit mechanischem Limit (S) Bei unserem mechanischen Standard-Motor erfolgt die Endabschaltung bzw. das Einstellen der Endabschaltung manuell. Mithilfe der Einstellschrauben (Einstellrädel) am Motorkopf werden die Rädelmuttern in die jeweilige Richtung für den oberen/unteren Endpunkt bewegt. Beim Erreichen der vorher definierten Endpunkte stoppt der mechanische Motor.  Wann ist dieser Motor zu empfehlen? Wir raten zum Standard-Motor, wenn Sie bereits einen Rollladenmotor eingebaut haben und dadurch von vorheriger Installation schon ein älterer Wandschalter vorhanden ist. Wenn Sie einen vorhandenen Rollladenmotor nur austauschen möchten, empfehlen wir dieses Modell. Funk Motoren mit elektronischem Limit (E) Bei unserem elektronischen Funk-Motor erfolgt die Endabschaltung bzw. das Einstellen der Endabschaltung kinderleicht per Knopfdruck (Setz-/Programmiertaste) am Motorkopf. Ein hilfreiches Feature der elektronischen Rohrmotoren ist die Hinderniserkennung, sie stoppen also bei im Weg stehenden Gegenständen oder wenn sie das Ende erreicht haben. Wann ist dieser Motor zu empfehlen? Wir raten zu unserem Funk-Motor, wenn Sie momentan noch einen Gurtwickler mit Zuggurt an ihrem Rollladen haben und das Auf- und Ablassen nun motorisieren möchten. Beim Funk-Motor wird kein extra Wandschalter zur Bedienung benötigt, zur Steuerung genügt eine Funkfernbedienung. Wenn Sie ihren manuellen Rollladen mit einem Motor nachrüsten möchten, ohne einen Wandschalter zu installieren, empfehlen wir dieses Modell.     Benötigtes & enthaltenes Zubehör Bei jedem unserer Motoren wird das benötigte Montagematerial für eine perfekte Nachrüstung von bestehenden Rollläden beigelegt: 1 Motorkrone 1 Endadapter für die Welle 1 Universal-Wandlager (ggf. sind zur Montage andere Wandlager notwendig, diese finden Sie im gut sortierten Fachhandel.) Beim Standard-Motor: 1 Einstellstab Zu beachten: Die benötigten Bedienelemente der Rollladenmotoren müssen separat eingekauft werden. Sowohl die Bedienschalter als auch die Funkfernbedienung sind separate Artikel, die dem Lieferumfang nicht automatisch beigelegt sind. Diese finden Sie bei Rollladenzubehör Produktdetails Standard-Motor: mechanische Endabschaltung über Drehrädchen am Motorkopf definierbar ideal zum Austauschen eines vorhandenen Rohrmotors Anschluss an Stromnetz notwendig 7 Jahre Garantie auf den Motor* Bedienelement nicht enthalten. Es wird ein Wandschalter zur Bedienung benötigt (optional Wandschalter durch Funkfernbedienung steuerbar). Produktdetails Funk-Motor: elektronische Endabschaltung über die Programmiertaste am Motorkopf ideal zum Nachrüsten des Rollokastens mit Hinderniserkennung (Schutz vor Beschädigungen) Anschluss an Stromnetz notwendig 7 Jahre Garantie auf den Motor* Bedienelement nicht enthalten. Passende Steuerelemente in unserer Rollladenzubehör-Kategorie:     Fünf Schritte zum richtigen Rollladenmotor: Aus welchem Material besteht ihr Rollladenpanzer? Der Rollladenpanzer oder auch Rollladenbehang ist der Teil des Rollladens, der beim Schließvorgang herabgelassen wird. Beim Material des Panzers ist zu unterscheiden zwischen Aluminium, Kunststoff (PVC) und Holz. Mit Hilfe dieser Rollladenmaterialien können Sie das Quadratmeter-Gewicht ihres Rollladens bestimmen. Mögliche Materialien ihres Rollladenpanzers: Kunststoff (PVC): ca. 4,5 kg/m 2 Aluminium: ca. 5,5 kg/m 2 Holz: ca. 11 kg/m 2     Fläche des Rollladenpanzers berechnen Hierzu bitte die lichte Breite und die lichte Höhe ihres vorhandenen Rollladens messen und zur Höhe 15 cm addieren. Anschließend beide Werte (Breite und Höhe in der Einheit „Meter“) miteinander multiplizieren, um die komplette Fläche in Quadratmeter zu erhalten. Da die Rollladenpanzer bei Erstinstallation teilweise in den Rollokasten hineinragen, ist das Hinzuzählen der 15 cm notwendig. Wie hoch ist der Durchmesser ihrer Rollladen-Achtkantwelle? Je nach Größe und Material unterscheiden sich die Rollläden auch im Durchmesser ihrer Achtkantwelle. Die Achtkantwelle ist das den Rollladenpanzer tragende Element des Rollladens, auf dem sich der Rollpanzer aufwickelt. Zu unterscheiden ist zwischen einem Durchmesser von 40 Millimetern und einem Durchmesser von 60 Millimetern. Zur Bestimmung des Durchmessers entweder die Rollowelle per Hand messen oder an den Rollladenlamellen und der Gurtbandbreite orientieren. Zur Orientierung dienen folgende Richtwerte: Rollladenlamellen bis 40 mm + Gurtbandbreite ca. 14 mm = 40er Welle Rollladenlamellen 40 bis 60 mm + Gurtbandbreite 20 bis 23 mm = 60er Welle   TIPP: Zur Sicherheit um den Kauf eines falschen Rohrmotors zu vermeiden, bitte vor dem Kauf zur Sicherheit die Achtkantwelle ausbauen und per Hand nachmessen. Bei älteren Häusern ist es ebenfalls möglich, dass eine Holzwelle verbaut ist, diese muss ebenfalls gegen eine neue Achtkant-Hohlwelle getauscht werden. Wie berechne ich das komplette Gewicht meines Rollladens?   Das komplette Gewicht des Rollladens wird benötigt, um festzustellen welche Zugkraft mein Motor besitzen sollte. Nutze hierzu folgende Formel: Berechnung des Gesamtgewichts des Rollladenpanzers: Das Gewicht  des Rollladenpanzers aus Schritt 1  x Die Fläche  des Rollladenpanzers aus Schritt 2  + 10 %  Reibungsverluste = Die benötigte Zugkraft  des Rohrmotors       Welchen Rohrmotor sollten Sie nun wählen? Anhand des Durchmessers der Achtkantwelle wählen Sie die richtige Tabelle unserer Rollladenmotoren aus. Mit Hilfe des Gewichts ihres Rollladenpanzers finden Sie die richtige Zeile, um den passenden Rohrmotor zu wählen. In der Spalte „Motor Typ“ finden Sie auf der linken Seite unsere Standard-Modelle (z.B. EM35S-10/17) und auf der rechten Seite unsere elektronischen Funk-Modelle (z.B. EM35E-10/17). Bei einer Rollladenwelle von 40 mm: Zugkraft - bis 23 kg - ø Achtkantwelle 40 mm - Motor Typ Standard EM35S-10/17  Zugkraft - bis 26 kg -  ø Achtkantwelle  40 mm-  Motor Typ Standard  EM35S- 13/14 -  Motor Typ Funk  EM35E-13/14      Bei einer Rollladenwelle von 60 mm: Zugkraft  - bis 17 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-10/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-10/15    Zugkraft  - bis 40 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-20/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-20/15 Zugkraft  - bis 55 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-30/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-30/15 Zugkraft  - bis 80 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-40/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-40/15 Zugkraft  - bis 95 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-50/12 Zugkraft  - bis 103 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-60/8   Beispielrechnung: Sie haben ein Fenster (lichte Maße: 1,30 m Breite und 1,50 m Höhe ) mit einem Kunststoff -Rollladenpanzer, den Sie nun mit einem Rollladenmotor ausstatten und automatisieren möchten: Zur gemessenen lichten Höhe (1,50 m) addieren Sie 15 cm:  1,50 m + 0,15 m = Höhe = 1,65 m Die Rollladenfläche berechnen (Breite x Höhe):  1,30 m x 1,65 m = 2,145 m2 Das Gewicht der Rollladenfläche aus Kunststoff berechnen (Fläche x Gewicht):  2,145 m2 x 4,50 kg/m2 = 9,653 kg 10 % Reibungsverlust hinzurechnen:  9,653 kg + 10 % = 10,62 kg   Den richtigen Motor finden: Die benötigte Zugkraft des Motors = 10,62 kg Haben Sie eine Welle mit 40 mm Durchmesser (SW40 Achtkantwelle) haben Sie die Wahl zwischen dem EM35S-10/17* und dem EM35E-10/17* (Zugkraft: bis 23 kg). Haben Sie eine Welle mit 60 mm Durchmesser (SW60 Achtkantwelle) haben Sie die Wahl zwischen dem EM45S-10/15* und dem EM45E-10/15* (Zugkraft: bis 17 kg). *EM35 S -10/17 = S bedeutet Standard, z.B. alle kabelverbundenen Motoren *EM35 E -10/17 = E bedeutet Elektronisch, z.B. alle funkgesteuerten Motoren

Anbieter: empasa
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
PI®-Power-Compact 300 UV-Plus Directflow-Umkehr...
Aktuell
3.422,00 € *
zzgl. 4,90 € Versand

PI®-Power-Compact 300 UV-Plus, Direct-Flow-Osmoseanlage, max. 2,0 Liter/Minute mit integriertem Glyphosat-Filterset, mit integrierter UV-LED LeuchteinrichtungEinzigartige Direct-Flow-Osmoseanlage ohne Vorratstank. Zum schnellen und komfortablen Filtern von Trinkwasser. Zusätzlich PI®-Cell-Vitalizer zur Mineralisierung und Energetisierung des gefilterten Wassers. Hergestellt in der Europäischen Union. Lebendiges Wasser in der Qualität der besten Quellwässer Höchste Abweisungsraten von Inhaltsstoffen (97,5% - 99%) Sehr schnelle Filterung des Wassers direkt aus der Kaltwasser-Leitung Geringe Abwasserrate von 0,45 Liter Abwasser je Liter Leitungswasser Vermeidung von Verkeimung durch Verzicht auf einen Wassertank (stehendes Wasser) Kontinuierliche Membranspülung und wassergekühlte Pumpe (keine thermischen Probleme) Platzsparendes und kompaktes Design mit Kontrollanzeigen für einen sicheren Betrieb Niedrige Wartungs- und Folgekosten dank langlebiger Membrane Trinkprobe 3 Liter PI®-Wasser kostenlos bei uns bestellbar Die Ausführung PI®-POWER Compact Plus eignet sich besonders gut für die folgenden Anwendungen: Große Haushalte Gastronomiebetriebe Große Arztpraxen und kleine Kliniken Folgekosten (Stand 2017): Vorfilterset: Wechsel alle 6 Monate (38,40 Euro) Mebran-Set: Wechsel alle 2 Jahre (184,00 Euro) PI®-Cell Vitalizer: Wechsel alle 6-10 Jahre (816,00 Euro) Glyphosat-Ersatzfilter: Wechsel alle 6 Monate (119,00 Euro) Lieferumfang: Die Osmoseanlage wird komplett anschlussfertig geliefert. Sie besteht aus der Untertisch-Anlage, welche das Wasser filtert sowie dem PI®-Cell-Vitalizer, welcher das gefilterte Wasser mineralisiert und energetisiert. Im Lieferumfang sind im Einzelnen die folgenden Komponenten enthalten: PI®-Power-Compact 300 Plus PI®-Cell-Vitalizer SPECIAL UV-LED-Lampe, unmittelbarer Einsatz vorm Vitalizer/nach den Membranen (Abbildung) Das Glyphosat-Kombi-Set, bestehend aus zwei Gehäusen inkl. Antiglyphosat® Filtern. Vorbereitet für leichte Montage. Das Set muss nur angeschlossen werden, Filter sind bereits in die Gehäuse eingebaut. Die Doppelfilter sind immer in Serie NACH der Umkehrosmose zu schalten (siehe auch Abbildung) Entnahmehahn (auf Anfrage 3-Wege-Wasserhahn gegen Aufpreis lieferbar) T-Stück mit Manometer und Druckminderer (zum Anschluss an das Eckventil) Wasserstopp zur Leckageüberwachung Anschlussset mit Kleinteilen Kostenlose Trinkprobe: Eine Trinkprobe des Wassers kann Kostenlos bei uns bestellt werden. Verwendete Materialien: Alle verwendeten Materialien sind hochwertig und frei von Schadstoffen. Das Gehäuse der Anlage und des Vitaliziers ist aus Edelstahl. Alle verwendeten Kunststoffteile sind garantiert frei von sogenannten Weichmachern (Phthalate), Bisphenol A (Hormone) sowie Acetaldehyd und Antimon. Eingangswasserbedingungen: Das Rohwasser (Leitungswasser) muss der Trinkwasserverordnung entsprechen. Es sollte eine Temperatur zwischen 4 und 40°C haben. Der Wasserdruck sollte mindestens 1,7 bar betragen. Land: Wasserhärte max. 22°dH/39,2°fH, TDS-Gehalt max. 600ppm Stadt: Wasserhärte max. 25°dH/44,5°fH, TDS-Gehalt max. 850ppm Technische Daten Osmoseanlage: Betriebsspannung: 220-240V AC Leistung: 3,4 bis 3,8 Liter/Minute Eingangswasser: Temperatur 4-40°C, Wasserdruck min. 1,7 bar Reinstwasser: 55% Reinstwasser entspricht 1,8 bis 2,0 Liter/Minute Abwasser: 45% Abwasser entspricht 1,6 bis 1,8 Liter/Minute Osmosemembran: 2 Stück 150 GPD Umkehr-Osmosemembran Vorfilter: 1 Stück Sedimentfilter, 1 Stück Aktivkohlefilter Abmessungen (H/B/T): Einbau stehend 430x110x410mm, Einbau liegend 110x430x410mm Gehäuse: Edelstahl Technische Daten PI®-Cell-Vitalizer: Durchfluss: 2,0 Liter/Minute Wasserdruck: 0,5 bis 6 bar Gehäuse: Edelstahl Standteil: Duracon Kartusche: Polypropylen Gewicht: 2,9kg Abmessungen: Durchmesser 130mm, Höhe 370mm

Anbieter: wasserstelle
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Rollladenmotor mit Kabel- oder Funk-Steuerung z...
72,95 € *
zzgl. 5,00 € Versand

Zu beachten: „x“ im Variantennamen steht stellvertretend für „S“ (Standard) oder „E“ (Funk). Die errechnete Zugkraft ist hier ausschlaggebend. Beispiel: Motorart: Standard; Wellendurchmesser: 40mm; Zugkraft: bis 26kg EM35S-13/14 = EM35x-13/14   Wie funktioniert ein Rollladenmotor? Die Bewegung des Rollladens erfolgt über einen Rohrmotor, dieser überträgt seine Leistung direkt auf die Rollladenwelle. Der Rohrmotor wird in die Welle eingesetzt und treibt diese elektronisch an. Am Motor sind die Endlagen, die den Rollladen zum Stoppen bringen, individuell einstellbar. Der Motor ermöglicht das automatisierte Hochziehen und Herunterlassen der Rollläden. Entweder per Knopfdruck oder bei Nutzung einer Zeitschaltuhr zu einer gewissen Uhrzeit.   Das richtige Modell finden – mechanischer oder elektronischer Motor? Bei Rollladen- bzw. Rohrmotoren unterscheidet man generell zwischen mechanischer und elektronischer Endabschaltung. Hier müssen Sie entscheiden welche Variante für Sie als Kunde die beste Lösung ist. Die Endabschaltung definiert, wann der Motor stoppt und wie dies einzustellen ist. Standard Motoren mit mechanischem Limit (S) Bei unserem mechanischen Standard-Motor erfolgt die Endabschaltung bzw. das Einstellen der Endabschaltung manuell. Mithilfe der Einstellschrauben (Einstellrädel) am Motorkopf werden die Rädelmuttern in die jeweilige Richtung für den oberen/unteren Endpunkt bewegt. Beim Erreichen der vorher definierten Endpunkte stoppt der mechanische Motor.  Wann ist dieser Motor zu empfehlen? Wir raten zum Standard-Motor, wenn Sie bereits einen Rollladenmotor eingebaut haben und dadurch von vorheriger Installation schon ein älterer Wandschalter vorhanden ist. Wenn Sie einen vorhandenen Rollladenmotor nur austauschen möchten, empfehlen wir dieses Modell. Funk Motoren mit elektronischem Limit (E) Bei unserem elektronischen Funk-Motor erfolgt die Endabschaltung bzw. das Einstellen der Endabschaltung kinderleicht per Knopfdruck (Setz-/Programmiertaste) am Motorkopf. Ein hilfreiches Feature der elektronischen Rohrmotoren ist die Hinderniserkennung, sie stoppen also bei im Weg stehenden Gegenständen oder wenn sie das Ende erreicht haben. Wann ist dieser Motor zu empfehlen? Wir raten zu unserem Funk-Motor, wenn Sie momentan noch einen Gurtwickler mit Zuggurt an ihrem Rollladen haben und das Auf- und Ablassen nun motorisieren möchten. Beim Funk-Motor wird kein extra Wandschalter zur Bedienung benötigt, zur Steuerung genügt eine Funkfernbedienung. Wenn Sie ihren manuellen Rollladen mit einem Motor nachrüsten möchten, ohne einen Wandschalter zu installieren, empfehlen wir dieses Modell.     Benötigtes & enthaltenes Zubehör Bei jedem unserer Motoren wird das benötigte Montagematerial für eine perfekte Nachrüstung von bestehenden Rollläden beigelegt: 1 Motorkrone 1 Endadapter für die Welle 1 Universal-Wandlager (ggf. sind zur Montage andere Wandlager notwendig, diese finden Sie im gut sortierten Fachhandel.) Beim Standard-Motor: 1 Einstellstab Zu beachten: Die benötigten Bedienelemente der Rollladenmotoren müssen separat eingekauft werden. Sowohl die Bedienschalter als auch die Funkfernbedienung sind separate Artikel, die dem Lieferumfang nicht automatisch beigelegt sind. Diese finden Sie bei Rollladenzubehör Produktdetails Standard-Motor: mechanische Endabschaltung über Drehrädchen am Motorkopf definierbar ideal zum Austauschen eines vorhandenen Rohrmotors Anschluss an Stromnetz notwendig 7 Jahre Garantie auf den Motor* Bedienelement nicht enthalten. Es wird ein Wandschalter zur Bedienung benötigt (optional Wandschalter durch Funkfernbedienung steuerbar). Produktdetails Funk-Motor: elektronische Endabschaltung über die Programmiertaste am Motorkopf ideal zum Nachrüsten des Rollokastens mit Hinderniserkennung (Schutz vor Beschädigungen) Anschluss an Stromnetz notwendig 7 Jahre Garantie auf den Motor* Bedienelement nicht enthalten. Passende Steuerelemente in unserer Rollladenzubehör-Kategorie:     Fünf Schritte zum richtigen Rollladenmotor: Aus welchem Material besteht ihr Rollladenpanzer? Der Rollladenpanzer oder auch Rollladenbehang ist der Teil des Rollladens, der beim Schließvorgang herabgelassen wird. Beim Material des Panzers ist zu unterscheiden zwischen Aluminium, Kunststoff (PVC) und Holz. Mit Hilfe dieser Rollladenmaterialien können Sie das Quadratmeter-Gewicht ihres Rollladens bestimmen. Mögliche Materialien ihres Rollladenpanzers: Kunststoff (PVC): ca. 4,5 kg/m 2 Aluminium: ca. 5,5 kg/m 2 Holz: ca. 11 kg/m 2     Fläche des Rollladenpanzers berechnen Hierzu bitte die lichte Breite und die lichte Höhe ihres vorhandenen Rollladens messen und zur Höhe 15 cm addieren. Anschließend beide Werte (Breite und Höhe in der Einheit „Meter“) miteinander multiplizieren, um die komplette Fläche in Quadratmeter zu erhalten. Da die Rollladenpanzer bei Erstinstallation teilweise in den Rollokasten hineinragen, ist das Hinzuzählen der 15 cm notwendig. Wie hoch ist der Durchmesser ihrer Rollladen-Achtkantwelle? Je nach Größe und Material unterscheiden sich die Rollläden auch im Durchmesser ihrer Achtkantwelle. Die Achtkantwelle ist das den Rollladenpanzer tragende Element des Rollladens, auf dem sich der Rollpanzer aufwickelt. Zu unterscheiden ist zwischen einem Durchmesser von 40 Millimetern und einem Durchmesser von 60 Millimetern. Zur Bestimmung des Durchmessers entweder die Rollowelle per Hand messen oder an den Rollladenlamellen und der Gurtbandbreite orientieren. Zur Orientierung dienen folgende Richtwerte: Rollladenlamellen bis 40 mm + Gurtbandbreite ca. 14 mm = 40er Welle Rollladenlamellen 40 bis 60 mm + Gurtbandbreite 20 bis 23 mm = 60er Welle   TIPP: Zur Sicherheit um den Kauf eines falschen Rohrmotors zu vermeiden, bitte vor dem Kauf zur Sicherheit die Achtkantwelle ausbauen und per Hand nachmessen. Bei älteren Häusern ist es ebenfalls möglich, dass eine Holzwelle verbaut ist, diese muss ebenfalls gegen eine neue Achtkant-Hohlwelle getauscht werden. Wie berechne ich das komplette Gewicht meines Rollladens?   Das komplette Gewicht des Rollladens wird benötigt, um festzustellen welche Zugkraft mein Motor besitzen sollte. Nutze hierzu folgende Formel: Berechnung des Gesamtgewichts des Rollladenpanzers: Das Gewicht  des Rollladenpanzers aus Schritt 1  x Die Fläche  des Rollladenpanzers aus Schritt 2  + 10 %  Reibungsverluste = Die benötigte Zugkraft  des Rohrmotors       Welchen Rohrmotor sollten Sie nun wählen? Anhand des Durchmessers der Achtkantwelle wählen Sie die richtige Tabelle unserer Rollladenmotoren aus. Mit Hilfe des Gewichts ihres Rollladenpanzers finden Sie die richtige Zeile, um den passenden Rohrmotor zu wählen. In der Spalte „Motor Typ“ finden Sie auf der linken Seite unsere Standard-Modelle (z.B. EM35S-10/17) und auf der rechten Seite unsere elektronischen Funk-Modelle (z.B. EM35E-10/17). Bei einer Rollladenwelle von 40 mm: Zugkraft - bis 23 kg - ø Achtkantwelle 40 mm - Motor Typ Standard EM35S-10/17  Zugkraft - bis 26 kg -  ø Achtkantwelle  40 mm-  Motor Typ Standard  EM35S- 13/14 -  Motor Typ Funk  EM35E-13/14      Bei einer Rollladenwelle von 60 mm: Zugkraft  - bis 17 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-10/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-10/15    Zugkraft  - bis 40 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-20/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-20/15 Zugkraft  - bis 55 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-30/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-30/15 Zugkraft  - bis 80 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-40/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-40/15 Zugkraft  - bis 95 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-50/12 Zugkraft  - bis 103 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-60/8   Beispielrechnung: Sie haben ein Fenster (lichte Maße: 1,30 m Breite und 1,50 m Höhe ) mit einem Kunststoff -Rollladenpanzer, den Sie nun mit einem Rollladenmotor ausstatten und automatisieren möchten: Zur gemessenen lichten Höhe (1,50 m) addieren Sie 15 cm:  1,50 m + 0,15 m = Höhe = 1,65 m Die Rollladenfläche berechnen (Breite x Höhe):  1,30 m x 1,65 m = 2,145 m2 Das Gewicht der Rollladenfläche aus Kunststoff berechnen (Fläche x Gewicht):  2,145 m2 x 4,50 kg/m2 = 9,653 kg 10 % Reibungsverlust hinzurechnen:  9,653 kg + 10 % = 10,62 kg   Den richtigen Motor finden: Die benötigte Zugkraft des Motors = 10,62 kg Haben Sie eine Welle mit 40 mm Durchmesser (SW40 Achtkantwelle) haben Sie die Wahl zwischen dem EM35S-10/17* und dem EM35E-10/17* (Zugkraft: bis 23 kg). Haben Sie eine Welle mit 60 mm Durchmesser (SW60 Achtkantwelle) haben Sie die Wahl zwischen dem EM45S-10/15* und dem EM45E-10/15* (Zugkraft: bis 17 kg). *EM35 S -10/17 = S bedeutet Standard, z.B. alle kabelverbundenen Motoren *EM35 E -10/17 = E bedeutet Elektronisch, z.B. alle funkgesteuerten Motoren

Anbieter: empasa
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
PI®-Power-Compact 450 UV Plus DF-Osmoseanlage, ...
Top-Produkt
3.845,00 € *
zzgl. 4,90 € Versand

PI®-Power-Compact 450 UV Plus Direct-Flow-Osmoseanlage max. 2,5 Liter/Minute, mit integrierter UV-LED Lichtanlage, zusätzliche Ausstattung mit Glyphosat-FiltersetEinzigartige Direct-Flow-Osmoseanlage ohne Vorratstank. Zum schnellen und komfortablen Filtern von Trinkwasser. Zusätzlich PI®-Cell-Vitalizer zur Mineralisierung und Energetisierung des gefilterten Wassers. Hergestellt in der Europäischen Union. Lebendiges Wasser in der Qualität der besten Quellwässer Höchste Abweisungsraten von Inhaltsstoffen (97,5% - 99%) Sehr schnelle Filterung des Wassers direkt aus der Kaltwasser-Leitung Geringe Abwasserrate von 0,45 Liter Abwasser je Liter Leitungswasser Vermeidung von Verkeimung durch Verzicht auf einen Wassertank (stehendes Wasser) Kontinuierliche Membranspülung und wassergekühlte Pumpe (keine thermischen Probleme) Platzsparendes und kompaktes Design mit Kontrollanzeigen für einen sicheren Betrieb Niedrige Wartungs- und Folgekosten dank langlebiger Membrane Trinkprobe 3 Liter PI®-Wasser kostenlos bei uns bestellbar Die Ausführung PI®-POWER Compact 450 Plus eignet sich besonders gut für die folgenden Anwendungen: Große Haushalte Gastronomiebetriebe Große Arztpraxen und kleine Kliniken Folgekosten (Stand 2/2017): Vorfilterset: Wechsel alle 6 Monate (24,80 Euro) Mebran-Set: Wechsel alle 2 Jahre (291,50 Euro) PI®-Cell Vitalizer: Wechsel alle 6-10 Jahre (816,00 Euro) Glyphosat-Ersatzfilter: Wechsel alle 6 Monate (119,00 Euro) Lieferumfang: Die Osmoseanlage wird komplett anschlussfertig geliefert. Sie besteht aus der Untertisch-Anlage, welche das Wasser filtert sowie dem PI®-Cell-Vitalizer, welcher das gefilterte Wasser mineralisiert und energetisiert. Im Lieferumfang sind im Einzelnen die folgenden Komponenten enthalten: PI®-Power-Compact 450 Plus PI®-Cell-Vitalizer SPECIAL UV-LED-Lampe, unmittelbarer Einsatz vorm Vitalizer/nach den Membranen (Abbildung) Wasserhahn (auf Anfrage 3-Wege-Wasserhahn gegen Aufpreis lieferbar) T-Stück mit Manometer und Druckminderer (zum Anschluss an das Eckventil) Wasserstopp zur Leckageüberwachung Anschlussset mit Kleinteilen Glyphosat-Kombi-Set, bestehend aus zwei Gehäusen inkl. Antiglyphosat® Filtern. Vorbereitet für leichte Montage. Das Set muss nur angeschlossen werden, Filter sind bereits in die Gehäuse eingebaut. Die Doppelfilter sind immer in Serie NACH der Umkehrosmose zu schalten (siehe auch Abbildung)Kostenlose Trinkprobe: Eine Trinkprobe des Wassers kann Kostenlos bei uns bestellt werden. Verwendete Materialien: Alle verwendeten Materialien sind hochwertig und frei von Schadstoffen. Das Gehäuse der Anlage und des Vitaliziers ist aus Edelstahl. Alle verwendeten Kunststoffteile sind garantiert frei von sogenannten Weichmachern (Phthalate), Bisphenol A (Hormone) sowie Acetaldehyd und Antimon. Eingangswasserbedingungen: Das Rohwasser (Leitungswasser) muss der Trinkwasserverordnung entsprechen. Es sollte eine Temperatur zwischen 4 und 40°C haben. Der Wasserdruck sollte mindestens 1,7 bar betragen. Land: Wasserhärte max. 22°dH/39,2°fH, TDS-Gehalt max. 600ppm Stadt: Wasserhärte max. 25°dH/44,5°fH, TDS-Gehalt max. 850ppm Technische Daten Osmoseanlage: Betriebsspannung: 220-240V AC Leistung: 4 bis 4,6 Liter/Minute Eingangswasser: Temperatur 4-40°C, Wasserdruck min. 1,7 bar Reinstwasser: 55% Reinstwasser entspricht 2,2 bis 2,5 Liter/Minute Abwasser: 45% Abwasser entspricht 1,8 bis 2,1 Liter/Minute Osmosemembran: 3 Stück 150 GPD Umkehr-Osmosemembran Vorfilter: 1 Stück Sediment-Aktivkohlefilter (Kombifilter) Abmessungen Gehäuse (H/B/T): Einbau stehend 450x110x450mm, Einbau liegend 110x450x450mm Abmessungen Vitalizer: (Durchmesser 130mm, Höhe 370mm) Gehäuse: Edelstahl Standteil: Duracon Kartusche: Polypropylen Gewicht: 2,9 kg Technische Daten PI®-Cell-Vitalizer Special: Durchfluss: 2,2-2,5 Liter/Minute Wasserdruck: 0,5 bis 6 bar Gehäuse: Edelstahl Standteil: Duracon Kartusche: Polypropylen Gewicht: 2,9kg Abmessungen: Durchmesser 130mm, Höhe 370mm

Anbieter: wasserstelle
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Rollladenmotor mit Kabel- oder Funk-Steuerung z...
60,95 € *
zzgl. 5,00 € Versand

Zu beachten: „x“ im Variantennamen steht stellvertretend für „S“ (Standard) oder „E“ (Funk). Die errechnete Zugkraft ist hier ausschlaggebend. Beispiel: Motorart: Standard; Wellendurchmesser: 40mm; Zugkraft: bis 26kg EM35S-13/14 = EM35x-13/14   Wie funktioniert ein Rollladenmotor? Die Bewegung des Rollladens erfolgt über einen Rohrmotor, dieser überträgt seine Leistung direkt auf die Rollladenwelle. Der Rohrmotor wird in die Welle eingesetzt und treibt diese elektronisch an. Am Motor sind die Endlagen, die den Rollladen zum Stoppen bringen, individuell einstellbar. Der Motor ermöglicht das automatisierte Hochziehen und Herunterlassen der Rollläden. Entweder per Knopfdruck oder bei Nutzung einer Zeitschaltuhr zu einer gewissen Uhrzeit.   Das richtige Modell finden – mechanischer oder elektronischer Motor? Bei Rollladen- bzw. Rohrmotoren unterscheidet man generell zwischen mechanischer und elektronischer Endabschaltung. Hier müssen Sie entscheiden welche Variante für Sie als Kunde die beste Lösung ist. Die Endabschaltung definiert, wann der Motor stoppt und wie dies einzustellen ist. Standard Motoren mit mechanischem Limit (S) Bei unserem mechanischen Standard-Motor erfolgt die Endabschaltung bzw. das Einstellen der Endabschaltung manuell. Mithilfe der Einstellschrauben (Einstellrädel) am Motorkopf werden die Rädelmuttern in die jeweilige Richtung für den oberen/unteren Endpunkt bewegt. Beim Erreichen der vorher definierten Endpunkte stoppt der mechanische Motor.  Wann ist dieser Motor zu empfehlen? Wir raten zum Standard-Motor, wenn Sie bereits einen Rollladenmotor eingebaut haben und dadurch von vorheriger Installation schon ein älterer Wandschalter vorhanden ist. Wenn Sie einen vorhandenen Rollladenmotor nur austauschen möchten, empfehlen wir dieses Modell. Funk Motoren mit elektronischem Limit (E) Bei unserem elektronischen Funk-Motor erfolgt die Endabschaltung bzw. das Einstellen der Endabschaltung kinderleicht per Knopfdruck (Setz-/Programmiertaste) am Motorkopf. Ein hilfreiches Feature der elektronischen Rohrmotoren ist die Hinderniserkennung, sie stoppen also bei im Weg stehenden Gegenständen oder wenn sie das Ende erreicht haben. Wann ist dieser Motor zu empfehlen? Wir raten zu unserem Funk-Motor, wenn Sie momentan noch einen Gurtwickler mit Zuggurt an ihrem Rollladen haben und das Auf- und Ablassen nun motorisieren möchten. Beim Funk-Motor wird kein extra Wandschalter zur Bedienung benötigt, zur Steuerung genügt eine Funkfernbedienung. Wenn Sie ihren manuellen Rollladen mit einem Motor nachrüsten möchten, ohne einen Wandschalter zu installieren, empfehlen wir dieses Modell.     Benötigtes & enthaltenes Zubehör Bei jedem unserer Motoren wird das benötigte Montagematerial für eine perfekte Nachrüstung von bestehenden Rollläden beigelegt: 1 Motorkrone 1 Endadapter für die Welle 1 Universal-Wandlager (ggf. sind zur Montage andere Wandlager notwendig, diese finden Sie im gut sortierten Fachhandel.) Beim Standard-Motor: 1 Einstellstab Zu beachten: Die benötigten Bedienelemente der Rollladenmotoren müssen separat eingekauft werden. Sowohl die Bedienschalter als auch die Funkfernbedienung sind separate Artikel, die dem Lieferumfang nicht automatisch beigelegt sind. Diese finden Sie bei Rollladenzubehör Produktdetails Standard-Motor: mechanische Endabschaltung über Drehrädchen am Motorkopf definierbar ideal zum Austauschen eines vorhandenen Rohrmotors Anschluss an Stromnetz notwendig 7 Jahre Garantie auf den Motor* Bedienelement nicht enthalten. Es wird ein Wandschalter zur Bedienung benötigt (optional Wandschalter durch Funkfernbedienung steuerbar). Produktdetails Funk-Motor: elektronische Endabschaltung über die Programmiertaste am Motorkopf ideal zum Nachrüsten des Rollokastens mit Hinderniserkennung (Schutz vor Beschädigungen) Anschluss an Stromnetz notwendig 7 Jahre Garantie auf den Motor* Bedienelement nicht enthalten. Passende Steuerelemente in unserer Rollladenzubehör-Kategorie:     Fünf Schritte zum richtigen Rollladenmotor: Aus welchem Material besteht ihr Rollladenpanzer? Der Rollladenpanzer oder auch Rollladenbehang ist der Teil des Rollladens, der beim Schließvorgang herabgelassen wird. Beim Material des Panzers ist zu unterscheiden zwischen Aluminium, Kunststoff (PVC) und Holz. Mit Hilfe dieser Rollladenmaterialien können Sie das Quadratmeter-Gewicht ihres Rollladens bestimmen. Mögliche Materialien ihres Rollladenpanzers: Kunststoff (PVC): ca. 4,5 kg/m 2 Aluminium: ca. 5,5 kg/m 2 Holz: ca. 11 kg/m 2     Fläche des Rollladenpanzers berechnen Hierzu bitte die lichte Breite und die lichte Höhe ihres vorhandenen Rollladens messen und zur Höhe 15 cm addieren. Anschließend beide Werte (Breite und Höhe in der Einheit „Meter“) miteinander multiplizieren, um die komplette Fläche in Quadratmeter zu erhalten. Da die Rollladenpanzer bei Erstinstallation teilweise in den Rollokasten hineinragen, ist das Hinzuzählen der 15 cm notwendig. Wie hoch ist der Durchmesser ihrer Rollladen-Achtkantwelle? Je nach Größe und Material unterscheiden sich die Rollläden auch im Durchmesser ihrer Achtkantwelle. Die Achtkantwelle ist das den Rollladenpanzer tragende Element des Rollladens, auf dem sich der Rollpanzer aufwickelt. Zu unterscheiden ist zwischen einem Durchmesser von 40 Millimetern und einem Durchmesser von 60 Millimetern. Zur Bestimmung des Durchmessers entweder die Rollowelle per Hand messen oder an den Rollladenlamellen und der Gurtbandbreite orientieren. Zur Orientierung dienen folgende Richtwerte: Rollladenlamellen bis 40 mm + Gurtbandbreite ca. 14 mm = 40er Welle Rollladenlamellen 40 bis 60 mm + Gurtbandbreite 20 bis 23 mm = 60er Welle   TIPP: Zur Sicherheit um den Kauf eines falschen Rohrmotors zu vermeiden, bitte vor dem Kauf zur Sicherheit die Achtkantwelle ausbauen und per Hand nachmessen. Bei älteren Häusern ist es ebenfalls möglich, dass eine Holzwelle verbaut ist, diese muss ebenfalls gegen eine neue Achtkant-Hohlwelle getauscht werden. Wie berechne ich das komplette Gewicht meines Rollladens?   Das komplette Gewicht des Rollladens wird benötigt, um festzustellen welche Zugkraft mein Motor besitzen sollte. Nutze hierzu folgende Formel: Berechnung des Gesamtgewichts des Rollladenpanzers: Das Gewicht  des Rollladenpanzers aus Schritt 1  x Die Fläche  des Rollladenpanzers aus Schritt 2  + 10 %  Reibungsverluste = Die benötigte Zugkraft  des Rohrmotors       Welchen Rohrmotor sollten Sie nun wählen? Anhand des Durchmessers der Achtkantwelle wählen Sie die richtige Tabelle unserer Rollladenmotoren aus. Mit Hilfe des Gewichts ihres Rollladenpanzers finden Sie die richtige Zeile, um den passenden Rohrmotor zu wählen. In der Spalte „Motor Typ“ finden Sie auf der linken Seite unsere Standard-Modelle (z.B. EM35S-10/17) und auf der rechten Seite unsere elektronischen Funk-Modelle (z.B. EM35E-10/17). Bei einer Rollladenwelle von 40 mm: Zugkraft - bis 23 kg - ø Achtkantwelle 40 mm - Motor Typ Standard EM35S-10/17  Zugkraft - bis 26 kg -  ø Achtkantwelle  40 mm-  Motor Typ Standard  EM35S- 13/14 -  Motor Typ Funk  EM35E-13/14      Bei einer Rollladenwelle von 60 mm: Zugkraft  - bis 17 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-10/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-10/15    Zugkraft  - bis 40 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-20/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-20/15 Zugkraft  - bis 55 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-30/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-30/15 Zugkraft  - bis 80 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-40/15 -  Motor Typ Funk  EM45E-40/15 Zugkraft  - bis 95 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-50/12 Zugkraft  - bis 103 kg -  ø Achtkantwelle 60 mm -  Motor Typ Standard  EM45S-60/8   Beispielrechnung: Sie haben ein Fenster (lichte Maße: 1,30 m Breite und 1,50 m Höhe ) mit einem Kunststoff -Rollladenpanzer, den Sie nun mit einem Rollladenmotor ausstatten und automatisieren möchten: Zur gemessenen lichten Höhe (1,50 m) addieren Sie 15 cm:  1,50 m + 0,15 m = Höhe = 1,65 m Die Rollladenfläche berechnen (Breite x Höhe):  1,30 m x 1,65 m = 2,145 m2 Das Gewicht der Rollladenfläche aus Kunststoff berechnen (Fläche x Gewicht):  2,145 m2 x 4,50 kg/m2 = 9,653 kg 10 % Reibungsverlust hinzurechnen:  9,653 kg + 10 % = 10,62 kg   Den richtigen Motor finden: Die benötigte Zugkraft des Motors = 10,62 kg Haben Sie eine Welle mit 40 mm Durchmesser (SW40 Achtkantwelle) haben Sie die Wahl zwischen dem EM35S-10/17* und dem EM35E-10/17* (Zugkraft: bis 23 kg). Haben Sie eine Welle mit 60 mm Durchmesser (SW60 Achtkantwelle) haben Sie die Wahl zwischen dem EM45S-10/15* und dem EM45E-10/15* (Zugkraft: bis 17 kg). *EM35 S -10/17 = S bedeutet Standard, z.B. alle kabelverbundenen Motoren *EM35 E -10/17 = E bedeutet Elektronisch, z.B. alle funkgesteuerten Motoren

Anbieter: empasa
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot